Extra

Neu in Freiburg: Zahnarztpraxis Dr. Kremer & Dreger im Quartier Güterbahnhof

Freitag, 22.02.2019 um 23:00 Uhr

Anzeige Ab übermorgen, Montag, hat die neue Zahnarztpraxis Dr. Kremer & Dreger im Quartier Güterbahnhof geöffnet

Dr. Kremer & Dreger
Zahnerhalt und Zahnersatz – dafür setzt sich ab kommenden Montag ein Team aus jungen Ärztinnen in ihrer neueröffneten Zahnarztpraxis im Quartier Güterbahnhof ein. Julia Dreger und Dr. Katrin Kremer, die gemeinsam die neue Praxis eröffnen, kennen sich seit dem Studium der Zahnmedizin an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Mit der Neueröffnung erfüllen sie sich ihren Traum von Selbstständigkeit. Etwa ein Jahr nach den ersten gemeinsamen Ideen sind die Pläne nun Wirklichkeit: Ab dem 25. Februar ist die Praxis für Neupatienten geöffnet.

Ihre unterschiedlichen Spezialisierungen machten die Eröffnung der gemeinsamen Praxis möglich. Dadurch gibt es für jedes Fachgebiet rund um die Zahnmedizin eine Zahnärztin in der Praxis, die Patienten kompetent betreuen kann: Sie können so nicht nur für eine Wurzelbehandlung in die Praxis kommen, sondern sich beispielsweise auch die Weisheitszähne entfernen lassen. Die Idee ist eine Art internes Überweisungssystem, das Patienten, wenn gewünscht, den Besuch einer weiteren Praxis spart.

Julia Dreger hat sich auf Zahnerhalt spezialisiert. Darunter fällt alles von der Wurzelbehandlung bis zur Volkskrankheit Nummer eins in der Zahnmedizin, der Parodontitis. Zur Behandlung gehört aber nicht nur der Besuch in der Praxis, sondern auch eine gründliche ärztliche Anleitung für die Prävention zu Hause. Im Behandlungszimmer setzt sie auf modernste Technik: Bei ihren Behandlungen wird bei Bedarf ein modernes Mikroskop zum Einsatz kommen. „Aufgrund von Anschaffungskosten und fehlender Expertise ist das noch nicht der Behandlungsstandard“, sagt Dreger dazu.

Dr. Katrin Kremer ist Fachzahnärztin für Oralchirurgie. Knochenaufbauten, Implantate oder auch Weisheitszahnentfernungen werden von ihr in einem speziellen chirurgischen Eingriffsraum durchgeführt. „Damit können wir im Team eine zahnärztliche Betreuung von A bis Z anbieten“, sagt Kremer.

Beim Rundgang durch die neuen Praxisräume fällt sofort auf, dass viel Wert auf ein helles und modernes Konzept gelegt wurde. Für die Einrichtung wurde das Architekturbüro Herzog, Kassel + Partner aus Karlsruhe beauftragt. Das Ergebnis sind Räumlichkeiten, die weniger an eine Arztpraxis und mehr an einen Industrieloft erinnern. Verglaste Wände und dunkler Fußboden sind mit Holz- und Pflanzenakzenten kombiniert. Dahinter steckt mehr als nur ein Sinn für moderne Inneneinrichtung: Für Angstpatienten kann es eine Erleichterung sein, wenn die Räumlichkeiten möglichst wenig an eine typische Praxis erinnern. Deswegen bieten sowohl die Behandlungszimmer als auch der chirurgische Eingriffsraum Möglichkeiten, Patienten von der Untersuchung abzulenken, beispielsweise durch Musik oder kurze Filme. Da gerade beim Zahnarztbesuch besonders viele Menschen Vorbehalte oder Ängste verspüren, werden auf Wunsch auch alle Behandlungen in Vollnarkose oder Sedierung durchgeführt. „Es ist wichtig, dass auch Menschen mit Vorbehalten regelmäßig zur Vorsorge gehen. Dabei wollen wir helfen“, sagt Dreger.

Die Praxis wendet sich neben Angstpatienten explizit auch an Patienten mit körperlichen Vorerkrankungen. Zahngesundheit kann nicht ohne einen Blick auf die gesamte gesundheitliche Verfassung eines Patienten funktionieren. Deswegen sollen Vorerkrankungen detailliert abgefragt und besprochen werden. „Bestimmte Grunderkrankungen, wie beispielsweise Herzerkrankungen, benötigen eine spezielle zahnmedizinische Behandlung“, sagt Dr. Katrin Kremer. Angestrebt wird eine fachübergreifend enge Zusammenarbeit mit Hausärzten und behandelnden Fachärzten. Auch zur Uniklinik besteht eine enge Verbindung. „Viele Patienten, die anderswo weiterüberwiesen werden müssen, können wir hier behandeln“, so Dr. Kremer weiter.

Grundsätzlich soll die Praxis aber für alle Menschen Behandlungsmöglichkeiten bieten. Kassen- und Privatpatienten sind gleichermaßen willkommen. Als Bestellpraxis wird der Fokus auf vereinbarte Termine liegen. Wartezeiten sollen so verkürzt werden, um etwa Arbeitnehmenden eine schnelle Vorsorgeuntersuchung in der Mittagspause garantieren zu können. Aber auch kurzfristige Termine für akute Schmerzbehandlung werden in Absprache möglich sein.

Von den Milchzähnen bis zu den Dritten

Die Räumlichkeiten der neuen Zahnarztpraxis sind barrierefrei gestaltet. Breite Flure, ein ebener Zugang und auch eine behindertengerechte Toilette sind vorhanden.„Wir wollen eine Praxis für Familienzahnmedizin sein – für alles, was dazugehört: Von den Milchzähnen bis zu den Dritten“, sagt Dr. Katrin Kremer abschließend.

Weitere Artikel

  • Anzeige Extra

    Nacht der Duschen beim Badteam Freiburg

  • Die gute Nachricht vorneweg: Die Zeiten kleiner, beengter Duschkabinen sind vorbei. Grüne, blaue, beige Fliesen und Duschwannen, die die reinsten Stolperfallen sind, das war gestern. Moderne
  • Anzeige Extra

    Messen Getec und Immo in Freiburg

  • Die Gebäude, Energie, Technik (Getec) findet vom 8. bis 10. Februar auf dem Freiburger Messegelände statt. Seit 2008 präsentiert sich die Messe als Informationsplattform und Wegweiser für