Extra

Bernau lädt zur Weihnachtstour

Freitag, 29.11.2019 um 13:13 Uhr

Anzeige Am ersten Adventswochenende öffnen Kunsthandwerker ihre Ateliers

4. Schwarzwälder Schneeskulpturen-Festival
Alexander Ortlieb Holzwerkstätte
Holzgeschenke Heike Schmid-Volk
Einmalige Atmosphäre in einem besonderen Ambiente verspricht die Weihnachtstour durch das Bernauer Hochtal. Am kommenden Wochenende, Samstag, 30. November, und Sonntag, 1. Dezember, laden knapp 20 Betriebe in der Zeit von 11 bis 18 Uhr zu einem vorweihnachtlichen Bummel durch Bernau ein.

Weihnachtsmärkte gibt es viele in der Region, aber die Bernauer Weihnachtstour bietet ein Erlebnis der besonderen Art. In weihnachtlicher Atmosphäre öffnen Betriebe, Läden und Ateliers ihre Türen und laden die Besucher, die zum Teil von weither kommen, zu einem Blick hinter die Kulissen ein. Da trifft Tradition auf Moderne, wenn Schnitzer, Schreiner, Schnefler, Drechsler und andere Handwerker in historischen Schwarzwaldhäusern ihre modernen Produkte, die vielfach mit Designpreisen ausgezeichnet wurden, zeigen. Und die Besucher sind immer wieder fasziniert von dem regen Arbeiten in den traditionellen Schwarzwaldhöfen und dem Leben im Ort, das so gar nicht zu dem verbreiteten Bild der Landflucht und des Dörfersterbens passt. Und gerade das macht, verbunden mit der reizvollen Landschaft, den Reiz der Bernauer Weihnachtstour aus. Viele der Handwerker lassen sich bei ihrer Arbeit gern über die Schulter schauen, die Besucher bekommen einen Eindruck, wie nach alter Tradition handwerkliche oder kunsthandwerkliche Gegenstände hergestellt werden.

Groß ist das Angebot, dass die Besucher am Wochenende erwartet. Da gibt es Weihnachtliches, Handwerkliches, Originelles und Erlesenes. Raku-Teegeschirr, Linzertorte nach überliefertem Familienrezept, Tees aus dem Hochtal-Kräutergarten und durchdachte Tourenschlitten aus Holz sind nur einige der in Ort hergestellten Produkte, die die Besucher erwarten. Angesichts des Angebotes, das darüber hinaus auch Weihnachtskrippen, weihnachtliche und andere Dekorationsartikel, Keramik und vieles mehr umfasst, wird jeder genau das Richtige finden, sei es ein Weihnachtsgeschenk oder eine Idee für den eigenen Wunschzettel.

Auch in diesem Jahr wird es wieder den kostenlosen Zubringerbus geben, der zu jeder vollen und halben Stunde am Kurhausparkplatz startet und die Besucher zu den teilnehmenden Geschäften und Werkstätten bringt. Ein Zusteigen ist an jeder Haltestelle möglich. Die teilnehmenden Geschäfte sind mit einem roten Stern gekennzeichnet.

Das Hans-Thoma-Kunstmuseum öffnet an beiden Tagen trotz der Winterpause in der Zeit von 11 bis 18 Uhr seine Türen. Am Sonntag findet zudem um 14 Uhr eine Einführung zu Hans Thomas Gemälde „Der Geometer“ und dem Vermesserwesen in Baden mit Jürgen Glocker statt.
Lais Möbel
In der Hans-Thoma-Grundschule werden in diesem Jahr wieder einige Mitmachaktionen angeboten, unter anderem verschiedene Bastelmöglichkeiten in der Selber-Macher-Werkstatt (13 bis 16 Uhr) und Lagerfeuer mit Stockbrot (15 bis 17 Uhr). In der Schule wird ebenso wie im Kurhaus, der Bäckerei-Café Stoll, bei Hochtalimbiss und vor Elektro Faschian für das leibliche Wohl gesorgt.

Die Bernauer Weihnachtstour endet am Sonntag um 18 Uhr mit einem Konzert des Gospelchores Stimmen-Los in der Pfarrkirche St. Johann in Innerlehen. csi
   
Ausführliche Informationen zu den teilnehmenden Betrieben finden sich im Internet unter weihnachtsmarkt-bernau.de

Weitere Artikel

  • Anzeige Lichterfest 2

    Striebele, Waffeln, Crêpes und Glühwein

  • Morgen, Freitag, 29. November, ist wieder Lichterfest in Schopfheim. Beginn ist um 17 Uhr und die Geschäfte haben bis 21 Uhr geöffnet. Der veranstaltende Gewerbeverein Fokus hat wieder ein
  • Anzeige Europa-Park

    Wasserwelt Rulantica startet am 28. November

  • Vor den Toren des Europa-Parks liefen die Bauarbeiten für die neue Wasserwelt Rulantica bis zum Schluss auf Hochtouren. Nun wird am heutigen Donnerstag, 28. November, der erste Teil der 450000