- Anzeige -

Weihnachtsmarkt Bad Krozingen: Täglich grüßt der Weihnachtsmann

Do, 14. Dezember 2023

Anzeige Der Bad Krozinger Weihnachtsmarkt stimmt ab Donnerstag, 14. Dezember, auf die Festtage ein. Bis zum 23. Dezember finden Besucher viele Geschenkideen, Glühwein und kulinarische Angebote.

Im Pyramidenzimmer nimmt der Bad Krozinger Weihnachtsmann täglich um 17 Uhr Wünsche entgegen. Hier wird er begleitet vom Vorsitzenden des Gewerbeverbands, Peter Lob (rechts). FOTO: GEWERBEVERBAND BAD KROZINGEN

Die Adventszeit eingeläutet haben die Kurstadt und der ansässige Gewerbeverband bereits mit dem Christkindlemarkt am 2. Dezember. Nun öffnen die Buden des Weihnachtsmarktes für zehn Tage ihre Fenster und Türen - vor festlicher Kulisse.

Geschmückte Bäume, Lichterketten und die Weihnachtspyramide sorgen für festliche Stimmung auf dem Lammplatz. FOTO: SAM
Geschmückte Bäume, Lichterketten und die Weihnachtspyramide sorgen für festliche Stimmung auf dem Lammplatz. FOTO: SAM

Der Lammplatz erstrahlt im Licht zahlreicher Weihnachtsbäume und inmitten des Weihnachtsdorfes ragt die zwölf Meter hohe Weihnachtspyramide empor. Sie dient nicht nur als dekorativer Orientierungspunkt, sondern beherbergt alljährlich hohen bärtigen Besuch vom Polarkreis: Hier empfängt nämlich der Weihnachtsmann täglich um 17 Uhr die jungen Besucherinnen und Besucher des Marktes. Kinder können ihre Wunschzettel, mit ihrer Adresse, auch in seinen Briefkasten werfen. Seine Weihnachtspost beantwortet der Weihnachtsmann gewissenhaft: Allein im vergangenen Jahr waren es über 150 Briefe, die vom Bad Krozinger Weihnachtsmann beantwortet wurden.

Aktionen wie diese, sowie die Planung und Gestaltung des Programms, seien mit großem Einsatz verbunden und mit viel Herz gemacht, wie die Vorstandsmitglieder des Bad Krozinger Gewerbeverbands bereits im Vorfeld betonten. „Das sorgt für Atmosphäre und für die Einzigartigkeit des hiesigen Weihnachtsmarktes“, so Vorstandsmitglied Markus Matz.

Offiziell wird der Weihnachtsmarkt am heutigen Donnerstag, 14. Dezember, um 18 Uhr eröffnet. Wer Kinderaugen leuchten sehen möchte, begleitet sie aber schon um 17 Uhr zum Pyramidenzimmer, wo der Weihnachtsmann dann erstmals Gäste empfängt. Unter der Woche öffnen die Händler um 15 Uhr ihre Stände, am Samstag und Sonntag bereits um 11 Uhr. Bewirtet wird unter der Woche ebenfalls bereits ab 11 Uhr. Der Weihnachtsmarkt schließt täglich um 20 Uhr.

An den geschmückten Verkaufsständen finden sich weihnachtliche Dekorationsartikel, Schmuck sowie verschiedene kunsthandwerkliche Produkte. Es gibt Angebote zum Basteln, eine Mini-Disco für Kinder, ein kleines Konzert des Kinderchors Jubili, Kinderschminken, ein Ausschnitt des Tabaluga-Musicals und vieles mehr. Kirchliche Einrichtungen und ehrenamtliche Helfer sind in all diesen Programmpunkten engagiert.

In den Abendstunden kann man Livemusik unterschiedlicher Art lauschen. Klassische Blasmusik, eine Brassband, Unterhaltung mit örtlichen Musikvereinen und mehr stehen auf dem Programm des Marktes, der alljährlich zahlreiche Besucher anlockt. „Der Weihnachtsmarkt ist zu einem Treffpunkt geworden“, freut sich auch der Vorsitzende des Gewerbeverbands, Peter Lob.

Von Volker Münch

Weihnachtsmarkt bis 23. Dezember, das Programm unter https://mehr.bz/weihnacht-bk


Weitere Artikel

Anzeige Breisgau

Dauerausstellung "Faszination Gold" im Sparkassen-Finanzzentrum Freiburg: Goldene Zeiten
Die Kassenhalle im Sparkassen-Finanzzentrum Freiburg hat ein neues Gesicht bekommen - und im Mittelpunkt steht nun ein wertvolles Edelmetall: Gold. Eine Dauerauss...

Anzeige Breisgau

Hotel Storchen Waldkirch: Die "Werkstatt" ist das Herzstück des Boardinghauses
EINE SANIERUNG erheblichen Umfangs haben die Räume der historischen Herrenmühle und des E-Werks Waldkirch erfahren. Im Inneren des alten Backsteingebäudes im Runz...

Anzeige Breisgau

Waldkircher Hotel Storchen: Boardinghaus gewährt Einblicke
Vor einem halben Jahr wurde das neue Boardinghaus „Herrenmühle“ in Waldkirchs Zentrum eröffnet. Es ist Teil des Hotels Storchen. Viele Gästegruppen haben seine An...