Tradition trifft Moderne in der Scheune

Freitag, 20.11.2020 um 10:02 Uhr

Anzeige Studio K eröffnet in Ettenheim die Schwarzwaldscheune / Kreatives und Spezialitäten von 30 Anbietern

Mit typischen Schwarzwald-Artikeln kann sich der Besucher auch einen Geschenkkorb nach persönlichen Vorlieben zusammenstellen. STUDIO K

Freitag, 20.11.2020 um 10:02 Uhr

Originell, zuweilen provokant, geschmackvoll und vor allem heimatbezogen – all diese Eigenschaften kennzeichnen das, was jetzt bei Studio K in der Ettenheimer Rohanstraße geboten wird. Nach dem gelungenen Start in Waldkirch im August hat nun auch hier die Schwarzwaldscheune geöffnet – eine Plattform, die Künstler und Hersteller spezieller regionaler Produkte zusammenführt.

Thilo Haas, Inhaber von Studio K, bietet in seinem Geschäft erneut Raum für eine konzentrierte Präsentation originärer Erzeugnisse aus der nahen Schwarzwaldregion. 30 Anbieter, vorwiegend aus dem Elztal und der Ortenau, offerieren auf vielen zugeteilten Flächen individuelle Kreationen, Kunstgewerbe und selbst verarbeitete heimische Naturprodukte. Das Spektrum reicht von Bekleidung, Accessoires, Geschenk- und Dekoartikeln sowie modernen und originellen Schwarzwalduhren bis zu Bildern, Fotografien und Korbwaren. Dazu kommen Weine, Biere, Schnäpse und Liköre, Nudeln, Backmischungen, Tees, Salze und Cremes aus Kräutern sowie Fleisch- und Wurstwaren vom heimischen Wild.
   

Regionalität und Nachhaltigkeit

Die Schwarzscheune soll so örtliche und Umlandkunden wieder vermehrt in die Stadt ziehen, soweit dies die aktuellen Rahmenbedingungen zulassen. „Wir halten gerade auch in dieser Teil-Lockdown-Zeit an der Projektidee fest und wollen die Scheune – im besten Falle – noch um weitere Interessenten ergänzen und optimieren“, begründet Haas seine Initiative. Regionalität, Natur und Nachhaltigkeit seien zudem absolute Trends, denen er gerne in allen ihren Facetten nachkommen möchte.

Haas und alle Anbieter freuen sich, dass die Idee in Ettenheim nun so schnell umgesetzt werden konnte. In nur knapp zwei Wochen wurden die Geschäftsflächen in ein Ambiente umgebaut, das in manchem an eine Scheune erinnert. Auch wurde schon eine Website eingerichtet, die das Anbieter-Netzwerk untereinander und mit allen Interessenten verknüpft. Außerdem, so Haas, erwarten die Kunden in dieser Woche attraktive Eröffnungsangebote.

Einbezogen in die Schwarzwaldscheune sind auch aufeinander folgende Ausstellungen. Den Anfang macht der Fotograf Uwe Merz aus Steinach. Er zeigt Fotos aus seiner Edition „Schwarzwälder Zwirn“, in der er den Fokus auf Details von Trachten und deren Filigranität legt; dazu stellt er seinen Kalender vor. „Die Scheune bietet so eine Bühne für Künstler und Kreative, ihre Werke und Designs gerade in dieser Zeit vorzustellen“, sagt Haas.

Zum Wochenende, 21./22. November, startet gleichzeitig noch das Angebot „Pack d‘ins Körble“, das der Besucher direkt in der Scheune oder auch online – per click&collect – nutzen kann. Er sucht sich dann einen Korb aus und packt wahlweise hinein, was ihm gefällt oder gerade Appetit macht. Ganz nach eigenem Geschmack stellt er sich den perfekten Geschenkkorb zusammen – für sich, als Präsent oder pünktlich zur Weihnachtszeit. Und als weitere Geschenkidee gibt es noch den speziellen Scheunen-Gutschein.


Weitere Artikel

Anzeige Ortenau
Seit gestern, Freitag, herrscht Leben im Rée Carré – nicht das Hämmern und Bohren der Handwerker ist gemeint, nein, als erster Mieter hat Juwelier Spinner eine Filiale an der Ecke
Anzeige Ortenau
Das Motto Jürgen Kochs heißt „In Bewegung wohnen und arbeiten“. Diese Botschaft gibt er seit 1994 an seine Mitmenschen weiter. Seit 26 Jahren betreibt er zusammen mit seiner Frau Maria in
Anzeige Emmendingen
Sonne, Wärme, draußen sitzen und den lauen Abend genießen, all das gehörte in diesem Jahr zu einem genussvollen Sommer; besonders da wegen der Corona-Krise viele Menschen nicht verreisen konnten