Ein Sporttag zur Einweihung

Donnerstag, 22.09.2022

Anzeige | Am Samstag, 24. September, gibt es beim SV Schopfheim im Oberfeld einen Tag der offenen Tür

SV-Vorsitzender Tesfaldet Reda im Kabinengang, der am Samstag auch für die Besucher offen steht. FOTOS: MONIKA WEBER

SCHOPFHEIM. Das neue Schmuckstück wurde bereits im vergangenen Jahr fertiggestellt und wird auch schon kräftig genutzt. Die Einweihungsfeier musste jedoch wegen Corona verschoben werden. Jetzt ist es endlich so weit: Am Samstag, 24. September, wird die gesamte Sportanlage und vor allem das neue Vereinsheim des SV Schopfheim im Oberfeld der Bevölkerung mit einem Tag der offenen Tür vorgestellt.

Dazu gibt es den ganzen Tag über Spiele der Jugend und Aktiven. "Wir sind im Nachhinein froh, dass wir uns für den Neubau entschieden haben", sagt SV-Schopfheim-Vorsitzender Tesfaldet (Tessy) Reda, „auch wenn die Finanzierung von 1,3 Millionen Euro hart und nur mit Sponsoren und Gönnern sowie einem Teil an Eigenleistungen und Firmenunterstützungen möglich war".

Ein Sponsorenlauf, ein Fliesenverkauf und eine Spendenkasse waren einige der Aktivitäten, die bei der Finanzierung halfen. Die Stadt Schopfheim hat ihrerseits mit 600 000 Euro fast die Hälfte der Kosten getragen. 168000 Euro vom Badischen Sportbund kamen hinzu. Eine Sanierung hätte immerhin 800 000 Euro gekostet und dann wäre es immer noch ein Altbau.

Eine große Terrasse mit Blick auf beide Spielfelder und Versorgungscontainer für die Zuschauer

Das Ergebnis sei „richtig gut" geworden. Davon können sich die Besucher am Samstag selbst überzeugen. Von sechs geräumigen Mannschaftskabinen mit Duschen und Toiletten, zwei Schiedsrichterkabinen und den Ballräumen im Erdgeschoss bis hin zur kleinen Gastwirtschaft, dem Besprechungszimmer mit großer Magnettafel für die taktische Aufstellung, einem Geschäftszimmer und dem Gymnastikraum im oberen Geschoss. Hier finden regelmäßig tagsüber und abends auch Kurse der VHS statt. Zudem kann der Raum für sportliche Betätigung der Kicker im Winter genutzt werden, wenn draußen nicht trainiert werden kann.

Begonnen wurde der Bau Mitte 2019 und nach Fertigstellung konnte dann das alte Vereinsheim nebenan abgerissen werden. Viel vom Equipment wurde übernommen und die Schränke für die Jugend wurden an die neuen Maße angepasst.

Dort, wo das alte Vereinsheim stand, ist eine große Terrasse mit guter Sicht auf den Rasenplatz und auch auf den Kunstrasen entstanden. Mit einem Verkaufscontainer wird die Versorgung der Zuschauer gewährleistet. Wer die Spiele der Bundesliga anschauen möchte, kann dies im Gastraum im oberen Stockwerk tun. Neben der Theke gibt es auch zahlreiche Sitzplätze an Tischen.

Fußballfreunde kommen am Tag der offenen Tür voll auf ihre Kosten. Am Vormittag starten ab 10.15 Uhr die Jugendteams, und um 15 Uhr treten die A-Junioren gegen die SG Todtnau an. Um 17.15 Uhr spielt die erste Mannschaft in der Kreisliga A gegen den FC Steinen-Höllstein, um 19.15 Uhr die Kicker der Zweiten in der Kreisliga C gegen die Zweite vom SV Todtnau.

Mit einem Natur-, einem Kunstrasen und einer neuen Flutlichtanlage ist der SV Schopfheim jetzt gut ausgestattet. Zudem kamen 14 Spieler der A-Jugend in den Aktivbereich, denn hier wird Wert auf den Nachwuchs gelegt. Ideal ist die Anbindung an die S-Bahn, die direkt am Stadion hält. Weber

Gaststätte im neuen Sportheim des SVS

FOTO: MONIKA WEBER

EINLADEND ist die Gaststätte mit Theke und Küche im Obergeschoss des neuen Sportheims des SV Schopfheim, das am Samstag, 24. September, mit einem Tag der offenen Tür eingeweiht wird. An den Wänden hängen Trikots von Helmut Hauser und Stefan Müller, die vom SV Schopfheim kamen und beim FC Basel und SC Freiburg Karriere gemacht haben. Hier können Fußballfreunde auch die Bundesliga am Wochenende verfolgen.


Weitere Artikel

Anzeige Lörrach

Die Dreiländergalerie - in jeder Hinsicht spektakulär
WEIL AM RHEIN. Zur dreitägigen Eröffnungsparty unter dem Motto „Fashion, Food, Music“ lädt das Dienstleistungs- und Einzelhandelszentrum Dreiländergalerie an der...

Anzeige Lörrach

ISSLER GRENZACH-WYHLEN
Bei den in der Region etablierten SHK-Firmen Issler GmbH (ansässig in Grenzach-Wyhlen) und der Issler AG in Pratteln haben sich die Eigentumsverhältnisse geändert...

Anzeige Lörrach

Neue Autowerkstatt an der Kanderner Bahnhofstraße
Seit 1. August ist an der Bahnhofstraße 24 in Kandern der KFZ-Meisterbetrieb Schneider & Ottenbacher zu finden. Maik Schneider und Reinhold Ottenbacher übernahmen...