Jahreshauptversammlung der Schreinerinnung Freiburg findet erstmals seit 2019 statt

Dienstag, 09.11.2021 um 09:06 Uhr

Anzeige Ein Stückchen Normalität

68 Freiburger Betriebe sind Mitglieder der Innung. SVEN HOPPE (DPA)

Dienstag, 9.11.2021 um 09:06 Uhr

FREIBURG. Es gibt wohl kaum ein Gewerk, an dem die Corona-Pandemie spurlos vorbeigegangen ist. Auch die Mitglieder der Schreinerinnung Freiburg mussten in den vergangenen Monaten ihren Arbeitsalltag umstrukturieren. Zwischen wechselnden Hygieneregeln und Materialengpässen haben die 68 Schreinerbetriebe trotzdem die insgesamt hohe Auftragslage bedienen können. Mit der öffentlichen Jahreshauptversammlung am kommenden Donnerstag, 11. November, kehrt nun auch ein Stückchen Normalität in den Innungsalltag zurück. 

Nachdem die Jahreshauptversammlung 2020 coronabedingt nicht stattfinden konnte und auch der Ausweichtermin im März 2021 abgesagt werden musste, ist die Tagesordnung nun prall gefüllt. Los geht es ab 18.30 Uhr unter Anwendung der 3G-Regeln in der Gewerbeakademie in Freiburg Landwasser. Nach einer kurzen Begrüßung durch den Obermeister Bernhard Schwär, wird Martin Braun vom Landesfachverband Schreinerhandwerk Baden-Württemberg über die besonderen Herausforderungen referieren, mit denen sich Betriebe aktuell konfrontiert sehen. Es folgen die Jahresberichte aus 2020 sowie die Entlastung des Haushalts.

Zentral an diesem Abend ist die Neuwahl von wichtigen Ämtern: Neben Obermeister und Vorstand wird auch ein neuer Kassenprüfer gewählt. Alle anwesenden Mitglieder können sich zur Wahl stellen. „Jedes Mitglied hat die Chance, die Zukunft der Innung mitzugestalten“, so Obermeister Bernhard Schwär, immerhin seit 1993 im Amt. Wichtige Eckdaten des Jahreskalenders wird er im Rahmen eines Ausblicks auf 2022 vorstellen; darunter unter anderem die nächste Hauptversammlung im März kommenden Jahres sowie die Termine für die Gesellenfreisprechung und den Innungsausflug.

Auch Gegenstand der Hauptversammlung wird die Vorstellung der neuen Homepage. Bereits im Herbst 2020 bekam der Internetauftritt ein modernisiertes Layout. Im Zuge der Umgestaltung wurden neue Inhalte eingepflegt, darunter Informationen zur Schreinerausbildung sowie Kontaktdaten wichtiger Ansprechpartner. Auch einen Jahreskalender mit sämtlichen Innungsaktivitäten kann man seither einsehen. Doch das aufwendigste Projekt ist erst jetzt beendet: eine umfangreiche Chronik der jüngeren Innungsgeschichte. Neben Gesellenstücken und Jahresberichten aus den letzten 20 Jahren, finden sich Bildergalerien vergangener Innungsausflüge sowie eine bunte Mischung von Innungsdokumenten der letzten Jahrzehnte. „Mir ist es persönlich ein großes Anliegen, die Geschichte der Innung zugänglich zu machen“, erklärt Obermeister Schwär sein Herzensprojekt. Ihren Abschluss wird die Jahreshauptversammlung mit der Genehmigung von Haushaltsplan und Preistableau für 2022 finden.

Mit ihren öffentlichen Veranstaltungen will die Schreinerinnung auch potentielle neue Mitglieder anwerben. Denn im immerhin 196. Jahr ihres Bestehens versteht sich die Schreinerinnung nicht nur als ein Forum zum Erfahrungsaustausch unter Kollegen, sondern vor allem als Interessensvertretung des Gewerkes. Herausforderungen wie Materialengpässe und fehlender Nachwuchs erschweren schon jetzt den Arbeitsalltag für viele Schreinerbetriebe – umso wichtiger sei es, sich diesen Problemen gemeinsam zu stellen, betont Schwär. selb

Info der Schreiner-Innung Freiburg

Tipps für eine gute Zusammenarbeit mit Ihrem Innungsbetrieb 03/21

Tipps für gute Zusammenarbeit mit den Schreinern: Holen Sie vor der Auftragsvergabe einen schriftlichen Kostenvoranschlag ein. Treffen Sie genaue Absprachen über Art und Umfang der Tätigkeiten. Klären Sie sämtliche anfallenden Kosten; Beratungen und Service durch die Schreinerei-Betriebe der Schreiner-Innung Freiburg: Die Schreinerbetriebe übernehmen auch Planungen von Einrichtungsmöbel und Restaurations-Umbauten, die hier entstehenden Abwicklungskosten sind wie folgt gegliedert: Erstberatung und Erstellen eines Angebots: Zwischen 80,- bis 160,- € Abwicklungspauschale, Plan- und technische Zeichnungserstellung: Bis 10.000,- € Auftragswert von 100,- bis 300,- €, über 10.000,- € nach Vereinbarung. Grundpauschale für Reparaturen bis 2,5 Stunden eine Pauschale zwischen 150,- bis 200,- €. Über 2,5 Stunde: Gilt der normale Stundenverrechnungssatz. Die Stundensätze liegen durchschnittlich zwischen 50,- und 70,- €. Der Helfer/Lehrlingslohn zwischen 30,- und 38,- €, Maschinen von 70,- € bis zu 150,- €, und Sondermaschinen (CNC) ab 180,- € . Anfahrtspauschalen: Bis 10 Km 14,- bis 18,- Euro, bis 20 Km 28,- bis 38,- Euro, über 20 Km nach Vereinbarung. Legen Sie die Zahlungsmodalitäten fest, Vorauszahlungen sind durchaus üblich und werden schriftlich vereinbart. Die Preisangaben sind ohne gesetzliche MWST

Termine 2022 der Schreiner-Innung Freiburg:

=> 11. März Mitgliederversammlung Schreiner-Innung Freiburg
=> 23. April Beginn der Gesellenprüfung
=> 26. bis 29. Mai Innungsausflug an die "Schöne blaue Donau", Regensburg - Passau
=> 29. Juli Freisprechung Schreiner
=> 09. November Mitgliederversammlung Herbst
=> Infos: www.schreiner-innung-freiburg.de, E-Mail.: info@schreiner-innung-freiburg.de #schreinerinwerden
=> #schreinerwerden


Weitere Artikel

Anzeige Freiburg
Traditionelles Handwerk unter Einsatz modernster Technik – diesem Leitbild ist die Walter Vögele GmbH seit mehr als 60 Jahren treu. Von komplexen Photovoltaikanlagen über moderne Wärmekonzepte
Anzeige Freiburg
Freunde klassischer Musik können sich freuen: „Vorhang auf für Klassik!“ heißt es ab Anfang November auf der Kulturbaustelle Staufen. Mit ihrer Klassikreihe sorgt sie für musikalischen
Anzeige Emmendingen
Beim Brettlimärkt ist am Sonntag in Emmendingen wieder allerlei geboten. Die Innenstadt wird ab 11 Uhr zum großen Wintersportartikelmarkt, und ab 12 Uhr öffnen die Geschäfte zum verkaufsoffenen