Sanitär- und Heizungsspezialist Baral in Denzlingen präsentiert die neuen Toto-Washlets

Samstag, 12.12.2020 um 06:10 Uhr

Anzeige Sanitär- und Heizungsspezialist Baral in Denzlingen präsentiert bei Einzelterminen die neuen Toto-Washlets

Fachmann Tim Baral informiert über das Hygienekonzept der Washlets. ANFE

Samstag, 12.12.2020 um 06:10 Uhr

WC-Hygiene ist bei uns in Deutschland noch immer ein Tabu-Thema – und doch ist es ein wichtiges, insbesondere in Zeiten wie diesen. Das nimmt der Sanitär- und Heizungsspezialist Baral zum Anlass und stellt die neuen, innovativen Washlets, also Dusch-WCs, der Firma Toto vor – persönlich und individuell. Nach vorheriger telefonischer Absprache findet der Einzeltermin in der hauseigenen, 500 Quadratmeter großen Ausstellung in der Lise-Meitner-Straße 1 in Denzlingen statt – das Ausprobieren hinter zwei verschlossenen Türen ist inklusive.

Die neue Hygienekultur wird auch Einzug in die deutschen Badezimmer halten, da ist sich Geschäftsführer Tim Baral sicher: „Das Bewusstsein dafür ändert sich in den Köpfen der Menschen und ist in den vergangenen Jahren immer mehr gestiegen. Fakt ist: Das Thema Waschen mit Wasser ist ja nichts Neues“, sagt der Experte. Die Toiletten- und Badhygiene hat ihre Wurzeln in jahrhundertelanger fernöstlicher Tradition. Insbesondere im Sanitärbereich verkörpert die japanische, international agierende Firma Toto diese Lebensart mit ihren innovativen Produkten. Von der Qualität konnte sich Baral vor Ort im Technologie-Center in Tokio persönlich überzeugen und steht seither in intensivem Austausch mit Toto.
  

Baral GmbH

Auch, was das Design anbetrifft, habe sich Toto mittlerweile an den europäischen Geschmack angepasst, sagt Baral, der alle Höhepunkte der Toto-Produktionspalette in seiner Ausstellung präsentiert.

Geschäftsführer Tim Baral hat sich schon seit 1996 mit der Thematik beschäftigt, benutzt seit vielen Jahrzehnten ein Dusch-WC auch im privaten Bereich. Besonders für das Thema sensibilisiert wurde er beim Besuch eines Proktologen-Kongresses 2004. Im Gespräch mit Fachärzten aus der ganzen Welt eignete er sich viel Hintergrundwissen an: „Jeder Dritte bis Vierte hat in irgendeiner Form Schwierigkeiten oder Beeinträchtigungen, was diesen Bereich angeht“, sagt Baral. Da könne man mit dem Washlet den Lebenskomfort steigern.

Auch bei älteren Kunden, die den Toilettengang dank vollautomatischem Washlet ohne Hilfe bewältigen können, sieht er große Kapazitäten. Auch bei Pflegeeinrichtungen erkennt er viele Möglichkeiten. Ein großes Plus der Washlets ist außerdem, dass sie auch in bereits vorhandene Badezimmer integriert werden können. „Wir sind ausschließlich im Renovierungsbereich tätig. Daher haben wir ein System entwickelt, wie wir ohne Probleme in einem halben bis einem Tag ein Washlet einbauen können“, sagt Baral.

Im Fokus der Produktvorstellung stehen daher die von Toto entwickelten Washlets, eine innovative Kombination aus Toilette und Bidet, die neue Hygienestandards setzen: Die randlosen WCs mit leistungsstarker Spülung verfügen über verschiedene Duschfunktionen per Knopfdruck, die mit warmem Wasser sanft reinigen und so ein neues Frischgefühl bescheren.

Darüber hinaus gibt es eine Geruchsabsaugung und Sitzerwärmung. Außerdem zeigt sich die neue spülrandlose, glatte Cefiontec-Waschkeramik sehr langlebig und ist leicht zu reinigen. Einige Modelle funktionieren komplett kontaktlos und wenn man sich nähert, öffnet sich beispielsweise der Toilettendeckel ganz automatisch.

Nach Voranmeldung können Besucher während ihres beratungsintensiven Einzeltermins bei den verschiedenen Washlets, die es in drei Produktklassen gibt, Funktionen ausprobieren und sich erklären lassen, warum sogar der Louvre das Washlet in seine Personaltoiletten einbauen ließ. Da natürlich die hauseigenen Kundentoiletten bei Baral mit Dusch-WC ausgestattet sind, können Interessierte im abgeschlossenen stillen Örtchen Probe sitzen.
  

Info

BADEWELTEN BEI BARAL

Viele Möglichkeiten der Badgestaltung gibt es auf 500 Quadratmeter Ausstellungsfläche zu sehen; das Spektrum reicht von Whirlpools und Dampfduschen bis zu Infrarotdampfkabinen, begehbaren Badewannen und Washlets. Der seit 1964 bestehende Familienbetrieb wird von Tim und Carina Baral geführt und hat sich auf Komplettbad-Renovierungen, Brennstoffzellentechnik und Blockheizkraftwerk spezialisiert, und berät zudem zu Photovoltaik-Anlagen sowie Stromspeicher-Systemen.


Weitere Artikel

Anzeige Freiburg
Das Unternehmen Energiedienst aus Rheinfelden ist seit Anfang des Jahres als einer der ersten Energieversorger Deutschlands klimaneutral. Die Energiedienst-Gruppe vermeidet und reduziert
Anzeige Freiburg
Egal ob der Herd kaputt ist oder der neue Kühlschrank ins Heimnetzwerk integriert werden soll – der Elektroinstallationsbetrieb Ehret ist zur Stelle. Mit 28 Mitarbeitern, inklusive sechs Azubis,
Anzeige Freiburg
TODTNAU. Vor einem Vierteljahrtausend, im Jahre 1770, hatte Leodegar Thoma, der Sohn eines Todtnauer Müllers, die geniale Idee, die Herstellung einer Bürste in mehrere Arbeitsschritte und auf