- Anzeige -

Rheingaudi Festival in Rheinfelden

Do, 13. Juni 2024

Anzeige Partymusik für jeden Geschmack und für alle Generationen: Oli P., DJ Sash, Danzel, DJ Neo Traxx, Ikke Hüftgold, Isi Glück, Carolina Peukmann und viele mehr

Partystimmung: Bei sonnigem Wetter feierten die Rheingaudi-Gäste 2023 ausgelassen. Das soll auch dieses Jahr so sein.   FOTO: RALPH LACHER

Feiern und tanzen zu Schlager, Partymusik und Brass-Klängen: Drei Tage lang geht es beim Rheingaudi-Festival vom 28. bis 30. Juni hoch her. Bekannte Künstler und DJs sorgen auf dem Tutti-Kiesi-Festplatz in Rheinfelden für Stimmung.

Sommer, Sonne, Spaß, Stars und Schlagerparty: Um das zu erleben, müssen Fans nicht nach Mallorca reisen. Das kriegen sie auch beim Rheingaudi-Festival geboten. Die Organisatoren Martin Schmähling und Frank Räuber haben für die siebte Ausgabe Live-Acts für jeden Geschmack und für alle Generationen gebucht. Sie erwarten tausende Besucher.
Der Festivalfreitag, 28. Juni, steht unter dem Motto 90er und 2000er Jahre. Schlag auf Schlag geht es ab 19 Uhr bis Mitternacht mit Live-Musikern und DJs, die heißen Sound auflegen. Oli P., DJ Sash, Danzel, S.T.S.B. fka Fun Factory, DJ Neo Traxx und DJ Baden FM Matze halten das Publikum nonstop mit Hits in (Tanz-)Laune. 

Die „Ballermann-Schlagerparty“ bringt am Samstag schon ab 13.15 Uhr Stimmungskanonen, Partysänger und Newcomer auf die Bühne. Unter den 16 Mitwirkenden sind populäre Namen wie Ikke Hüftgold, Bierkapitän und Micha von der Rampe. Auch Isi Glück, Carolina Peukmann, Nancy Franck, die Zipfelbuben und andere verstehen sich bestens darauf, unbeschwerte Partylaune zu verbreiten. Zu den prominenten Gästen gehört auch die Schlagersängerin und Castingshow-Teilnehmerin Anna-Maria Zimmermann. 

War der Festivalsonntag bisher ein Familientag, so wird er dieses Jahr zum „Brass-Tag“. Zwei Bläser-Bands heizen den Fans ab 19 Uhr mit fetzigem Sound ein: Haupt-Act ist die bekannte Band La Brass Banda. Die Formation vom Chiemsee, die gern in Lederhosen auf die Bühne kommt, zeigt, was aus dem „Blech“ alles herauszuholen ist. Ihr Markenzeichen sind Neue Volksmusik, Funk Brass und Alpenjazz. Als Vorband stimmen die Brass Buebe aus Wehr das Publikum zünftig ein.
Hunderte Helfer sind im Einsatz, um den Rheingaudi-Besuchern aus der ganzen Region, aber auch aus Berlin oder dem Ruhrgebiet, ihr unbeschwertes Vergnügen zu bereiten. Damit das Publikum die drei Tage voll genießen kann, sind Getränkestände verschiedener Cliquen aufgebaut. Das Catering liegt in Händen der MB Gastronomie Freiburg, die an drei Essensständen Klassiker wie Schnitzel, Steaks, Würste und auch Pizza anbietet. Neu ist ein zentraler Infostand als Anlaufstelle für Besucher. Auf eventuelle Wetterprobleme sind die Veranstalter vorbereitet. Bei Unwetter wird in die Hans-Thoma-Halle in Warmbach ausgewichen.

ros


Tickets und Infos gibt es unter www.rheingaudi.de .


Weitere Artikel

Anzeige Übersicht

Götz + Moriz Freiburg: Ausstellung in neuem Glanz
Der Baustoff-Fachhandel Götz + Moriz hat seinen Umbau der Ausstellungsräume am Standort Freiburg erfolgreich abgeschlossen. Mit dieser umfassenden Modernisierung...

Anzeige Übersicht

BUSREISEN
Wer eine Auszeit nur für ein paar Stunden will, kann sich etwa zu der Landesgartenschau nach Wangen im Allgäu, zu Wochenmärkten an den Lago Maggiore, zur Wilhelma...

Anzeige Übersicht

Urlaubsideen in der Region: Daheim ist's auch schön
In der Abendsonne sitzen, badische Spezialitäten genießen und mit einem Gläschen Wein entspannen - kein Problem, das ist in Biergärten, Straußen, Restaurants, auf...