- Anzeige -

„Red Friday“ in Haslach: Mit Rabatt in den Advent

Fr, 17. November 2023

Anzeige Am kommenden „Roten Freitag“ veranstaltet der Haslacher Einzelhandel wieder seine alljährliche Rabattaktion - Haushaltswaren, Brillen, Kosmetika, Spielzeug und vieles mehr.

Es ist meist viel Betrieb in Haslachs Stadtzentrum um den Lagny-Platz, wenn die Geschäfte in der Altstadt ihre Aktionen machen. FOTOS: HGH

Morgen, am 17. November, ist es wieder so weit. Der Handels- und Gewerbeverein Haslach (HGH), lädt ein zu seinem „Red Friday“, einem Tag des verbilligten Einkaufs. Die Geschäfte gewähren 20 Prozent Rabatt auf ihr ganzes Sortiment. Eine breite Palette an Handelswaren kann zu Ausnahmepreisen erworben werden. Die Bekleidungs- und Schuhgeschäfte offerieren ihre Winterkollektionen. Doch auch Heim- und Haustextilien, Haushaltswaren, Brillen, Kosmetika, Papier- und Schreibwaren oder Spielzeug sind bei der Rabattaktion günstig zu bekommen. Insgesamt 14 Einzelhändler machen dieses Mal mit und bieten auch eine verlängerte Öffnungszeit. Von 9 bis 19 Uhr stehen sie durchgehend mit ihrem Fachpersonal bereit. „Kundinnen und Kunden dürfen darauf vertrauen, dass es sich bei den Angeboten ausschließlich um reguläre, hochwertige Qualitäts- und Markenware handelt“, versichert Martin Schwendemann, der Geschäftsführer des HGH.

Noch etwas im Geldbeutel übrig - eine Kundin (Mitte) lächelt.
Noch etwas im Geldbeutel übrig - eine Kundin (Mitte) lächelt.

Den „Red Friday“ gibt es in Haslach schon bald zehn Jahre. Er wird dort immer eine Woche vor dem „Black Friday“ abgehalten. Der stationäre Einzelhandel möchte damit den Rabattschlachten im Internet, die an jenem Tag toben, zuvorkommen und etwas entgegensetzen. Das „Rot“ im Namen passe auch symbolhaft zur Aktion, da mit dieser Farbe auf Preisschildern und in Auslagen auf die verbilligten Angebote hingewiesen wird, so Schwendemann.

Seinen Haslacher Freitag sieht der HGH zugleich als attraktiven Einstieg ins folgende Weihnachtsgeschäft. Die Händler möchten damit treue Kunden belohnen, neue Kunden anziehen und angesichts allgemeiner Teuerung auch wieder Kauflaune und Freude am Shoppen wecken. Das gelinge recht gut, bestätigt Mechthild Bender, die HGH-Vorsitzende und selbst Geschäftsinhaberin ist. Der „Red Friday“ werde inzwischen sehr gut angenommen. Die Kunden kämen - über das Kinzigtal hinaus - auch aus dem Wolftal, dem Elztal und aus dem Großraum Lahr in die Hansjakobstadt. Die Kundenzahl sei an dem Tag schon außergewöhnlich, sagt Bender. „Die Rabatte ziehen immer und sorgten bislang stets für gute Umsätze.“

Der HGH benötigt an diesem Tag deshalb kein großes Rahmenprogramm wie bei den Schnäppchentagen am Ende der Wintersaison. Späteinkäufer, die erst kommen, wenn es dunkel ist, werden allerdings mit einladender Beleuchtung willkommen geheißen; außerdem sorgt jedes Geschäft auf seine Art für Wohlbefinden in seinen Räumen. Die Leute können sich dort günstig mit Wintersachen versorgen oder erste Weihnachtsgeschäfte tätigen, ergänzt Marvin Polomski vom HGH.

„Wer also auf der Suche nach einem ultimativen Schnäppchen ist, der sollte sich den „Red Friday“ vormerken“, empfiehlt Schwendemann. Umgekehrt freue sich der HGH über jeden Besucher. „Denn Kunden und Handel profitieren von dem Tag gleichermaßen“.

Der „Black Friday“ ist in den USA immer der Tag nach Thanksgiving, dem Erntedankfest, das am vierten Donnerstag im November gefeiert wird. Der anschließende „schwarze Freitag“ wird dann von vielen Amerikanern als Brückentag genutzt, an dem sie erste Weihnachtseinkäufe tätigen. Das macht ihn zu einem Tag großer Umsätze, an dem Läden und Handelsketten länger öffnen und vermehrt Sonderangebote machen.

Die Idee schwappte inzwischen nach Europa und Deutschland über. Erst im Online-Handel, dann auch im Einzelhandel. In Haslach reagierte man darauf jedoch anders - mit dem vorgezogenen „Red Friday“.

Von Nikolaus Bayer

Haslach macht es anders als die Amerikaner.


Weitere Artikel

Anzeige Übersicht

FCW lädt ein: Sportwochenende zum Vereinsjubiläum
Gemeinsam den Fußball feiern: Am 14. und 15. Juni veranstaltet der FC Wolfenweiler-Schallstadt (FCW) ein Sportwochenende zur Feier seines 75-jährigen Bestehens. G...

Anzeige Übersicht

Kindergarten Mühlenmatten: Neue Krippe für wachsenden Bedarf
„Der Betreuungsbedarf hat sich über die Jahre gesteigert“, sagt Hauptamtsleiter Michael Dägele, der im Bahlinger Rathaus für die Kinderbetreuung verantwortlich is...

Anzeige Übersicht

Kindergarten Mühlenmatten: Platz für 40 Kleinkinder
In einem Neubau auf dem Areal des kommunalen Kindergartens Mühlenmatten hat die Gemeinde Bahlingen Betreuungsplätze für 40 Kleinkinder zwischen einem und drei Jah...