Extra

Tank- und Rastanlage Rötenbach eröffnet

Mittwoch, 31.07.2019 um 09:15 Uhr

Anzeige Anlage mit zahlreichen Lkw- und Pkw-Stellplätzen ist nur ein erster Schritt

Tank- und Rastanlage Rötenbach
Freibad Friedenweiler
Sparkasse Hochschwarzwald
Kerler Entsorgung u. Containerdienst GmbH
Nach einer Planungszeit von neun Jahren sowie 13 Monaten Bauzeit wurde die Tank- und Rastanlage Rötenbach nun dem Verkehr übergeben. Auf 26000 Quadratmeter Fläche wurden 40 Lkw-Stellplätze, eine moderne Tankstelle inklusive Shop, Restaurant, einer gebührenfreien WC-Anlage, Duschen, Pkw-Stellplätzen und einer Pkw-Waschanlage geschaffen. Die Bundesregierung hat neun Millionen Euro investiert in die erste aus öffentlichen Mitteln des Bundes finanzierte Verkehrsanlage für Lkw-Fahrer, wie Katrin Vollmer als Initiatorin, Privatinvestorin und Vorhabenträgerin anlässlich der Eröffnung erklärte. Für sie ist damit erst ein Etappenziel erreicht. Der Bau eines 160-Betten-Hotels mit Tagungsräumen, Gastronomie und regionalem Einzelhandel soll folgen. Das bisherige Gesamtinvestment belief sich auf rund 14 Mio Euro.

2010 wurde das Vorhaben eingeleitet durch einen Telefonanruf von Katrin Vollmer, die sich beim damaligen Friedenweiler Bürgermeister Clemens Hensler erkundigte, ob an der Bundesstraße 31 bei Rötenbach ein neues Gewerbegebiet gebaut würde. Damals handelte es sich um einen Trinkwasserhochbehälter, aber die Idee war geboren. In der Planungsphase galt es vieles zu Bedenken und sich auf vielfältige Weise mit dem Vorhaben auseinanderzusetzen. Informationsveranstaltungen und Diskussionen folgten, in Rötenbach wurde eine Bürgerinitiative gegründet, die dem Bau kritisch gegenüberstand. Sie erreichte letztlich eine Standortverschiebung in Richtung Titisee-Neustadt, weiter vom Wohngebiet abgerückt als ursprünglich geplant. 2016 folgte dann die Rodung des Waldes, die auch mit der Planung einer Grünbrücke über die Bundesstraße, einschließlich Rad- und Wirtschaftsweg, einherging.

Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer würdigte die Eröffnung der Tankstelle mit Verkehrsfreigabe als Produkt ganz besonders guten Zusammenwirkens aller Akteure. Vom Spatenstich im Juni 2018 bis zur Eröffnung habe sich mit dem Bau der Stellplätze und dem Anschluss an die Bundesstraße 31 viel bewegt, erklärte sie. Friedenweilers Bürgermeister Josef Matt und seinem Vorgänger Clemens Hensler bescheinigte sie, ein Abenteuer gewagt zu haben, das nicht in einer Amtszeit zu bewältigen war. Ohne die Visionen, den Unternehmergeist und den Einsatz von Katrin Vollmer wäre es aber gar nicht gegangen, würdigte Schäfer das Engagement.

2019 werden in Baden-Württemberg nach Auskunft des Ministeriums für Verkehr insgesamt 110 Millionen Euro in die Schaffung von Lkw-Stellplätzen investiert, neun Millionen davon in Rötenbach. Trotzdem fehlten noch immer 2310 Stellplätze.

Die neue Tankstelle bietet neben den konventionellen Kraftstoffen auch Autogas und die noch wenig verbreiteten Ad-Blue-Zapfsäulen. In Kürze folgen zwei Schnellladestationen für Elektromobile. Dort kann dann in 20 Minuten eine 80-prozentige Füllung getankt werden. Als Betreiber der Tankstelle mit Shop und kleinem Restaurant haben Peter Kessler und Teresa Fischetti aus Waiblingen ihren Dienst in Rötenbach angetreten. Zusammen mit zwei Vollzeitkräften und mehreren Aushilfen halten sie den Betrieb 24 Stunden geöffnet.


Weitere Artikel

  • Anzeige Extra

    Hegers Parkhotel Flora feiert 50. Geburtstag

  • Das Parkhotel Flora in Schluchsee besteht seit 50 Jahren und ist seit 45 Jahren im Besitz der Familie Heger. Sie entwickelte das mehrfach ausgezeichnete Haus beständig weiter und mit Laura und
  • Anzeige Extra

    Fachkompetenz im Familienbetrieb

  • Nur durch ein gutes und vertrauensvolles Miteinander von Familie, langjährigen loyalen Mitarbeitern, Handwerkern, Gemeindeverwaltung und Gremien wie der HTG, IHK, Dehoga, den Zulieferern und nicht