Extra

Rast-Reisen: Urlaub für alle Sinne

Donnerstag, 16.01.2020 um 08:54 Uhr

Anzeige Urlaubsmesse Sinnesreisen am Samstag und Sonntag, 18. und 19. Januar, im Tuniberghaus in Tiengen

RAST Reisen GmbH
Bock auf Berge, Lust auf Meer oder rein ins Stadtgetümmel – so vielseitig die Urlaubswünsche sind, so breit gefächert ist das Angebot von Rast-Reisen in Hartheim. Auf der Urlaubsmesse Sinnesreisen am 18. und 19. Januar, jeweils von 10 bis 18 Uhr, können Reisebegeisterte schon mal die frische Urlaubsluft des neuen Jahres schnuppern. 

Das familiengeführte Busunternehmen bietet auf der hauseigenen Reisemesse das Komplettprogramm: von der bildgewaltigen Präsentation des potenziellen Reiseziels über die ausführliche Beratung bis hin zur Buchung. „Unsere Busreisen zeichnen sich durch ein ganz besonderes Flair aus“, erklärt Alfred Sedelmeier, einer der Geschäftsführer, der auch selbst noch regelmäßig am Steuer der modernen Busse sitzt.

Die Reisen im Bus seien nicht nur klimafreundlich, auch das Zusammengehörigkeitsgefühl und die familiäre Atmosphäre täten ein Übriges, die Reisen zu einem ganz besonderen Erlebnis zu machen.

Im Portfolio hat das Familienunternehmen alles, vom eintägigen Ausflug über Fahrten quer durch Europa bis hin zu Fernreisen wie beispielsweise nach Nordamerika oder China. Über das alles und noch viel mehr können sich die Gäste am kommenden Wochenende im Tuniberghaus in Tiengen, Freiburger Landstraße 10, informieren.
   
Dank einer modernen Busflotte können die Urlauber mit Rast-Reisen die ganze Welt entdecken. RAST-REISEN
Dank einer modernen Busflotte können die Urlauber mit Rast-Reisen die ganze Welt entdecken. RAST-REISEN
Die Messe Sinnesreisen bietet dazu ein ausführliches Programm. So werden durchgehend an beiden Tagen in drei verschiedenen Räumen Reisepräsentationen aus den aktuellen Katalogen gezeigt – von Sizilien bis Nordkorea ist alles dabei. Zudem finden sich in der Halle viele Stände, die zusätzlich über Reiseziele informieren und an denen man natürlich auch sofort buchen kann. Wer sich vor Ort für eine Buchung entscheidet, erhält ein kleines Präsent als Dankeschön.

Für eine bessere Übersichtlichkeit ist die Messehalle in mehrere Themenbereiche unterteilt, die jeweils ihre ganz eigenen Highlights haben. Ein echter Hingucker ist die zentrale Buchungsinsel in Form eines Segelschiffes, auf der die Gäste beraten werden und ihre Reisen buchen können.

Im Bühnen-Bereich geht es skandinavisch zu, mit kuscheligen, gemütlichen Sitzgelegenheiten am Kamin, einer Apotheke mit Beratung und den Reisethemen Kurreisen und Flusskreuzfahrten.

Der mediterrane Bereich lockt mit Essen und einem Café, hier kann man beim Fallerhof Hausen kleine und große Gerichte verspeisen, italienischen Wein trinken oder leckeren Kuchen der Bäckerei Pfeifle genießen. Im orientalischen Bereich finden sich nicht nur Sitzgelegenheiten wie aus 1001 Nacht sondern auch das Rast-Reiseland mit Reiseangeboten aus aller Welt und den verschiedenen Stage-Musicals.

Im USA-Bereich, stilecht mit Flipper, Postbox und Tanksäule dekoriert, werden zwei ganz besondere USA-Reisen in 2020 vorgestellt. Im Außenbereich werden das Flaggschiff der Busflotte sowie ein Original-Oldtimer-Bus vorgestellt.

Der Eintritt zur Messe Sinnesreisen beträgt pro Person 5 Euro, darin enthalten sind ein 5-Euro-Rast-Gutschein, die Teilnahme an der Reisetombola und ein Erinnerungsbild vom Schwarzwälder Fotoböxle.
   

Weitere Artikel

  • Anzeige Extra

    Regionales Schaufenster

  • Das, was die Schaufenster in der Stadt, sind die Messehallen der Region in Sachen Kunst, Kultur und Genuss, Freizeit und Mobilität, Karriere, Wirtschaft und Gesundheit. Sie decken eine große
  • Anzeige Extra

    Trau dich!

  • Haben sich zwei für das Jawort entschieden, bleiben dennoch viele Fragen offen. Bei der Braut lauten diese etwa: lieber Schleier, Kranz oder Hut , beim Kleid eher Schulter zeigen oder sich doch
  • Anzeige Extra

    Marktplatz St. Georgen

  • MIT SCHWUNG, GUTER LAUNE, TATKRAFT UND OPTIMISMUS will der Bürgerverein St. Georgen das Jahr 2020 beginnen und lädt in diesem Sinn zu seinem Neujahrsempfang am Freitag, 10. Januar, 20 Uhr, in die