- Anzeige -

Radmarkt Emmendingen am 28. April

Fr, 26. April 2024

Anzeige Großes Angebot an neuen und gebrauchten Fahrrädern sowie verkaufsoffener Sonntag geöffnet von 12 bis 17 Uhr

Emmendingen dreht am Rad: Am Sonntag gibt es in der Innenstadt Fahrräder sowie Frühjahrsmode zu ergattern. FOTO: CHRISTIAN RINGWALD

Am Sonntag, 28. April, 11 bis 18 Uhr, dreht sich in der Emmendinger Innenstadt wieder alles ums Rad: Der Gewerbeverein lädt zum 30. Radmarkt. Von 12 bis 17 Uhr öffnen die Geschäfte zum verkaufsoffenen Sonntag. Um 11 Uhr findet vor dem Schlosserhaus im Westend die Versteigerung der städtischen Fundräder statt.

Der Radmarkt wurde vor 32 Jahren erstmals abgehalten und findet am kommenden Sonntag zum 30. Mal statt; zwei Mal fiel er Corona zum Opfer. Wie in den Vorjahren wird auch dieses Jahr die Innenstadt - vom Bahnhof bis zum Tor und von der Landvogtei bis in die Markgrafenstadt zum großem Marktplatz für Zweiräder. Der Radmarkt öffnet von 11 bis 18 Uhr seine Pforten. Kenner wissen allerdings, dass bereits vor dem offiziellen Start schon einige Räder ihre Eigentümer gewechselt haben werden. Platzreservierungen gibt es keine. Wer zuerst kommt, hat freie Platzwahl: Der frühe Vogel fängt den Wurm.

Der Radmarkt ist wie der Brettli-Märkt im Herbst eine große Tauschbörse für alles, was Räder hat. Traditionell gibt es eine bunte Mischung von privaten und professionellen Anbietern - vom Laufrad für Kleinkinder über Stadt-, Renn- und Trekkingräder bis zum dreirädrigen Seniorenrad - alles mit und ohne Motor.

Groß wird sicher auch das Angebot an neuen und gebrauchten E-Bikes sein. Dieses Jahr sind sieben Profianbieter - vier mehr als im Vorjahr angemeldet. Sicher wird es auch wieder viele Schnäppchen geben, zeigt sich Sarah Rombach überzeugt. Als Leiterin der Geschäftsstelle des Gewerbevereins organisiert sie dieses Jahr den Radmarkt erstmals. Von der Relevanz der Veranstaltung ist sie überzeugt: „Fahrradfahren ist in“, so Sarah Rombach, und das Fahrrad werde mehr und mehr zur Alternative zum Auto, egal ob für die Fahrt ins Büro- der für die Bewegung in der Natur. Für private Anbieter fallen keine Standgebühren an. Als „privat“ gilt das Anbieten von bis zu drei Artikeln; über drei Artikel beträgt die Standgebühr 7 Euro pro Meter.

Auf der Showbühne auf dem kleinen Marktplatz vor der Sparkasse spielen über den Tag verteilt Bands vom Music Lab. Ab 11.30 Uhr wird Radfahrerverein Concordia RVC Reute auf der Showbühne seine lizenzierten Teams präsentieren.

Über das Marktgelände verteilt wird es acht Infostände, unter anderem von der Polizei, der AOK, der Badischen Zeitung, dem Schwarzwaldverein und dem VCD geben. Der ADFC (Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club) wird wieder Fahrräder codieren.

Die örtliche Gastronomie sowie einige weitere Anbieter unter ihnen auch Vereine - sorgen mit einem reichhaltigen Angebot für das leibliche Wohl der Gäste. Für die Anreise empfehlen die Veranstalter Zweiräder oder die Bahn. Durch die Nähe zum Bahnhof hat das Marktgelände im Prinzip Bahnanschluss. Der Radmarkt ist eine Veranstaltung des Gewerbevereins und wird mit Unterstützung der Stadt Emmendingen ausgerichtet.                   cri


Weitere Artikel

Anzeige Freiburg

Esso-Station Ehret: Tanken und mehr
Die Esso-Station Ehret feiert Geburtstag: Seit 70 Jahren ist die Tankstelle an der Basler Landstraße eine Institution in St. Georgen - und darüber hinaus.

Anzeige Freiburg

Jubiläumsfeier: 1175 Jahre March-Holzhaussen
Mit einem dreitägigen Fest vom 7. bis 9. Juni begeht die Gemeinde March-Holzhausen ihr 1175-jähriges Bestehen. Neben verschiedenen Auftritten rund um die Festhall...

Anzeige Freiburg

St. Georgener Weintage: Weinseligkeit in Wendlingen am Wochenende
Die St. Georgener Vereine laden alle Weinfreunde und Genießer vom 10. bis 13. Mai zu den Weintagen ein. In den Gassen, Höfen und Lauben des Ortsteils Wendlingen e...