Extra

Den Sternen so nah

Freitag, 15.11.2019 um 07:02 Uhr

Anzeige Ausstellung und Sternenschau bei Pflanzen Keller

Autohaus Jauch GmbH
Architekturbüro Herbert Schillinger
Krumm Landtechnik Motorgeräte GmbH
Alle Jahre wieder in der Adventszeit ist der Weg zu den Sternen ganz nah, führt nach Malterdingen zum Pflanzencenter der Familie Keller. Dort wächst ein leuchtendrotes Meer aus Weihnachtssternen, wo man am Samstag und Sonntag, 16. und 17. November, bei der großen Sternenschau ein Augenbad nehmen und eine Adventsausstellung bewundern kann. 

Pflanzencenter Keller GbR
Als tausendfaches Farbspektakel in sattem Rot, aber auch in Rosa, Lachs, Orange, Gelb und Cremeweiß zieht Gärtnermeister und Chef Hans Keller seine beliebten Weihnachtshingucker von der Minipflanze bis zum Hochstamm in allen Farben und Sorten. Traditionell stammt der Liebesstern aus Mexiko, bekannt schon in der Aztekenzeit. Von dort aus trat er eine Reise um die Welt an, was vor allem dem deutschen Auswanderer Paul Ecke zu verdanken ist, der auf seiner kalifornischen Farm auf einen wild-wachsenden Weihnachtsstern stieß. Ecke fand Gefallen an den Blüten und verkaufte das Gewächs auf dem Hollywoodboulevard als Schnittpflanze – mit so großem Erfolg, dass er eine Züchtung begann.

Auch wer sich bei Kellers umschaut, kann viele Sorten entdecken: Etwa die „Christmas Mouse“, die statt der gezackten Blätter gerundete hat, à la Mickymausohren. Neu ist auch ein Weihnachtsstern mit roten Hochblättern und leuchtend weißen Tupfen, die an einen Sternenhimmel erinnern und der daher den Namen „Sky Star“ trägt. „Traditionell ist Rot beliebt. Aber viele Farben sprechen auch ein jugendliches Publikum an wie die pinke Princettia, das Prinzesschen“, sagt Hans Keller. Doch unabhängig von Farbe und Größe gilt: „Der Weihnachtsstern ist einfach ein Stimmungsaufheller in der trüben Zeit, das ist Nahrung für die Seele“, sagt der Fachmann, und Juniorchef Adrian Keller ergänzt: „Viele kommen nur zum Schauen, denn je dunkler und grauer es wird, umso wichtiger ist es, Farbe zu haben.“

Leuchtende Inspirationen liefert auch die Weihnachtsausstellung, denn aus Tannreis, Kugeln, Amaryllis, Azaleen und Christrosen lassen sich schöne Hingucker zaubern, und im Außenbereich sorgen winterharten Pflanzen für Glanz.

Für weihnachtliche Stimmung sorgen am Samstag (9 bis 18 Uhr) und Sonntag (11 bis 17 Uhr) zudem die Familien Utech, Zips, Kapp, Keller und Schnitter mit Selbstgenähtem, Selbstgemachtem und Honig. Silvia öffnet für die Kinder ihren Schminkkoffer und die Damen der Kreativwerkstatt gestalten mit ihnen Adventsgestecke. Für die Bewirtung sorgen die Kleintierzüchter Denzlingen in bewährter Weise.
  

Weitere Artikel