- Anzeige -

Motocross Schweighausen-Dt. Meisterschaft

Fr, 07. Juni 2024

Anzeige Adrenalin und Action: Motocross-Wochenende mit über 200 Fahrern in Schweighausen

Spannende Rennen erwarten die Zuschauer beim Motocross. FOTO: WOLFGANG KÜNSTLE

Dröhnende Motoren, Dreck und Spannung: Am Samstag, 8., und Sonntag, 9. Juni, werden zum 51. Mal die Motocross-Fahrer auf dem Pflingstberg um die Wette fahren. 200 Teilnehmer haben ihren Start angemeldet. Der Veranstaltung wurden vom Deutschen Motorsportbund zwei deutsche Meisterschaftsläufe zugeteilt.

Zum Auftakt gibt es am Samstag bereits einen vollen Renntag. Es werden beim 27. ADAC-Jugend-Motocross Wertungsläufe zur badenwürttembergischen Landesmeisterschaft ausgetragen. Hier werden insgesamt zehn Wettbewerbe während der Saison gewertet. Die Rennen in Schweighausen sind die vierte Veranstaltung.

Zudem starten Rennen um den BW-Cup Jugend und Senioren in gesonderten Klassen. Es werden rund 110 Fahrer erwartet, darunter sechs junge Fahrer des veranstaltenden MSC Schweighausen. Mit dabei sind etwa Marvin Vökt, der aktuell in der 125-Kubikzentimeter-Klasse auf Rang eins liegt und Samuel Moser, Zweiter in der Klasse bis 85 Kubikzentimeter, Jugend A.

Von 8 bis 12 Uhr werden mehrere Trainingseinheiten gefahren. Von 13 bis 17.15 Uhr stehen dann zehn Wertungsläufe auf dem Programm. Die Siegerehrung ist für 17.30 Uhr geplant. Am Samstagabend startet die „Warm-up Party“ im Festzelt mit DJ Jojo und der zehnköpfigen Band „Brasstastisch“, die für Stimmung sorgt.

Am Sonntag sind Pokalläufe zum Baden-Württembergischen Motocross-Pokal-Open vorgesehen. Das Highlight werden die zwei DM-Klassen 65 Zentimeter und DM-Open sein. Der Holeshot (Start-Sieg) wird wieder in jedem Rennen prämiert.

Dem freien Training ab 8.30 Uhr wird ein Zeit- und Starttraining aller drei Klassen um 10.20 Uhr folgen. Ab 13 Uhr finden sechs Wertungsläufe mit Massenstarts statt. Die einzelnen Läufe dauern in der kleinen 65er-Klasse zwölf Minuten und in der großen DM-Open-Klasse 30 Minuten plus jeweils zwei Runden.

Gegen 17.30 Uhr folgt die Siegerehrung im Festzelt.

Zahlreiche Fahrer des MSC Schweighausen gehen als Lokalmatadore mit an den Start. Bei der Jugend sind es unter anderem Jonas Ackermann, Joe-Louis Kaltenmeier, Steve Grafmüller, Elias Sillmann, Jonas Zähringer, Samuel Herrmann, Moritz Koch, Samuel Moser und Marvin Vökt.

Am Sonntag ist das Team des MSC Schweighausen durch Kai Bräutigam, Felix-Niklas Brenner, Manuel Rösch, Mike Wiedemann, Nico Herr, Philipp Hund, Timo Stör, Patrick Bohnert, Robin und Julius Sillmann vertreten, die auf heimischer Strecke punkten möchten. Besonders Joe-Louis Kaltenmeier, aktuell Vierter in der BW-Klasse, möchte in die Podestplätze fahren.

Kinder und Jugendliche haben am Samstag freien Eintritt. Erwachsene zahlen entweder am Samstag sechs Euro oder bereits die 13 Euro für den Sonntag und können dann an beiden Tagen den Rennsport genießen. Die Party am Samstagabend ist kostenlos. Am Sonntag sind Kinder bis sechs Jahre frei, Jugendliche bis 15 Jahre zahlen sechs Euro, Erwachsene 13 Euro. Im Preis enthalten sind eine kostenlose Parkmöglichkeit und ein Programmheft.


Weitere Artikel

Anzeige Kaiserstuhl

Die vierte Generation führt Schaudel Metallbau in Ettenheim
Der Name Schaudel als Hufschmiede und Schlosserei in Ettenheim reicht bis ins Jahr 1894 zurück, wie die letzte erhaltene Urkunde von Adolf Schaudel belegt. Die Ge...

Anzeige Kaiserstuhl

Schaudel Metallbau GmbH existiert seit 130 Jahren in Ettenheim
Seit 130 Jahren gibt es die Schaudel Metallbau GmbH - das Traditionsunternehmen, im Kreuzerweg Ettenheim angesiedelt, feiert in diesem Jahr ein beachtliches Jubil...

Anzeige Kaiserstuhl

100 Jahre Festspiele Breisach: Das Freilichttheater feiert Jubiläum
Die Spannung steigt, die Vorfreude wächst: Am 8. Juni startet die Breisacher Festspielsaison in ihr Jubiläumsjahr. Eines der größten Freilichttheater Baden-Württe...