Lorenzemärt-Hock in Ehrenstetten

Mittwoch, 10.08.2022

Anzeige | 10.08. Markttag, 13. bis 14.08.

Welche Ente macht das Rennen auf der Möhlin? HANS JÜRGEN KUGLER

Schon viele Jahre gibt es den Lorenzemärt immer am 10. August im Ehrenkirchener Ortsteil Ehrenstetten. „Mehr als 60 Stände werden in diesem Jahr dabei sein“, berichtet Melanie Kindel, die für die Gemeinde Ehrenstetten den Markt organisiert. Entlang der Wentzinger Straße kann dann ab 10 Uhr am Mittwoch nach Herzenslust auf dem Krämermarkt geschaut und gestöbert werden. „Hier werden traditionelle Dinge wie Kurzwaren, Haushaltsgegenstände oder Lederwaren angeboten“, so Kindel. Die Lauben der Vereine haben, genau wie der Markt, ab 10 Uhr geöffnet. Ab etwa 19 Uhr endet der Markt und es treten dann die Ölbergmusikanten bei der Musikantenlaube am Kirchplatz auf.

Dorfhock am 13. August

Am Samstag öffnen die Vereine der Festgemeinschaft endlich wieder ihre Lauben und laden zum Essen und Trinken ein.„Wir freuen uns alle sehr, dass der Hock endlich wieder stattfinden kann“, sagt Conny Schneider, die Vorsitzende der Festgemeinschaft. Die ersten Lauben stehen schon, die Vereine treffen letzte Vorbereitungen. Geboten wird Wein, Bier, alkoholfreie Getränke und verschiedenste Speisen. „Hockeröffnung ist um 18 Uhr mit der Markgräfler Weinprinzessin, um 19 Uhr folgt dann Musik mit der Tanz- und Showband Skyline.“

Dorfhock am 14. August

Eröffnet wird der letzte Tag des Hocks am Sonntag um 10.30 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst in der Kirche St. Georg, direkt im Anschluss um 11.30 Uhr findet dann die offizielle Laubeneröffnung statt, musikalisch untermalt von den d' Ulricher Musikanten.

Um 14 Uhr erwartet die Besucher feines und handgemachtes Gebäck mit der Hefezopf-Challenge der Landfrauen Ehrenkirchen. „Wir werden die hoffentlich vielen selbst gebackenen Hefezöpfe entlang der Mauer an der Möhlin aufreihen, Zopf an Zopf“, erklärt die Vorsitzende Agnes Barth. Dann können die Hock besucher einen ganzen oder halben Zopf gegen eine Spende erwerben. Der Erlös geht an ein Projekt des Landfrauenkreisverbands Ahrweiler. Damit sind die Zöpfe also nicht nur lecker, sondern dienen auch einem guten Zweck. „Wir freuen uns sehr, wenn noch weitere Menschen sich beteiligen wollen“, unterstreicht Barth, „damit wir besser planen können, bitten wir um Rückmeldung der Hefezopfspende unter landfrauen-ehrenkirchen@gmx.de oder bei Manuela Sitterle unter 07633/6385 bis zum 13. August.“ Spontane Spenden sind am selben Tag zwischen 12 und 13.30 Uhr direkt gegenüber der Kirche im Notfall aber auch möglich.

Um 16 Uhr wird es dann spannend: Beim Entenrennen auf der Möhlin werden erneut 1200 der quietschgelben Figürchen die Möhlin hinabschwimmen. Um sich mit einem oder auch mehreren Entchen zu verbünden und an dem Spektakel teilzunehmen, braucht es wie gehabt wieder Entenlose. Diese sind sowohl bei den teilnehmenden Vereinen als auch im Ehrenstetter Milchhäusle, bei Schreibwaren Tessmann sowie im Gasthaus Löwen für 2 Euro erhältlich. Wie immer gibt es tolle Preise zu gewinnen.

Um 19 Uhr schließlich klingt der Hock mit Livemusik der Partyband Happy Melody aus.


Weitere Artikel

Anzeige Breisgau

Alles rund um schöne Haare
Mehr als 30 Jahre sorgt Dina Gagliano jetzt schon für das perfekte Styling ihrer Kunden, seit dem Sommer hat sich die gelernte Friseurin und Mutter von vier Kinde...

Anzeige Breisgau

Laufend Kunst erleben
Die Vielfalt der künstlerischen Ausdrucksweise ist groß: Die Sulzburg-Laufener ATELIERTAGE am 1. und 2. Oktober demonstrieren das hohe Niveau des künstlerischen S...

Anzeige Breisgau

Neuer Treffpunkt für Grunern
STAUFEN. Es ist eine Herzenssache, die für viele Grunerner Bürger nun Erfüllung findet: Vom 28. September an nimmt nach sieben Monaten Umbauzeit das neue Dorfcafé...