"Kunst & Hobby"-Ausstellung im Glottertal

Samstag, 16.10.2021 um 00:05 Uhr

Anzeige 15 Kunstschaffende aus dem Tal laden am Samstag, 16. Oktober, von 18 bis 21 Uhr, und Sonntag, 17. Oktober, von 11 bis 18 Uhr, in die Räume der Eichberghalle ein

Feiert Prämiere: Solenne Ithurbide BERNHARD WÜRZBURGER

Samstag, 16.10.2021 um 00:05 Uhr

Einmal mehr stehen Kunst und Hobby an diesem Wochenende im Mittelpunkt der gleichnamigen Veranstaltung im Glottertal. Insgesamt 15 Kunstschaffende aus dem Tal laden am heutigen Samstag, 16. Oktober, von 18 bis 21 Uhr, und morgen, Sonntag, 17. Oktober, von 11 bis 18 Uhr, in die Räume der Eichberghalle ein.

Lange war fraglich, ob in diesen Pandemiezeiten überhaupt eine Ausstellung stattfinden kann. „Mit dem Verzicht auf die sonst übliche Kunst- und Musiknacht und der Anwendung der amtlichen Hygienevorgaben nebst der 3G-Regeln sorgen wir für einen sichern Aufenthalt und vollen Kunstgenuss“, sind sich die Aussteller um Gruppensprecher Bernhard Würzburger sicher. Eigentlich wollten die Hobbykünstler zur 30. Ausrichtung der Veranstaltung ein großes Rahmenprogramm bieten. „Jetzt machen wir eben, was möglich ist. Gar nichts zu tun, wäre die schlechteste Option gewesen. Alle Menschen erwarten, dass das kulturelle Leben wieder in Schwung kommt“, betont Würzburger und ist sich dabei mit Bürgermeister Karl-Josef Herbstritt einig, der am Samstagabend gegen 19 Uhr zu einem offiziellen Grußwort in die Ausstellung kommt. Ganz ohne Musik muss die diesjährige Ausstellung dann doch nicht auskommen: Das Bürgermeistergrußwort wird vom Glottertäler Musikensemble „Zämmezupft“ umrahmt, das damit sein Bühnendebüt feiert.

Die Ausstellung findet dieses Jahr ausschließlich im großen Festsaal statt. Auf dem abgedunkelten Bühnenraum läuft parallel eine permanente Diashow und soll zum genüsslichen Entspannen animieren. Generationenübergreifend zeigen die Glottertäler Kunstschaffenden, die sich freizeitmäßig oder professionell kreativ betätigen, ihre Werke. Dabei geben sie gerne Tipps an die Besucher weiter. Erstmals bei der Ausstellung dabei ist Carola Bierbaum mit bemalten Holzstöcken und Schneckenbändern, sowie Solenne Ithurbide mit Gemälden und Zeichnungen. Ohnehin zeigt die Ausstellung ein breites Spektrum: Zu sehen sind Teddy- und Babypullis, Engelfiguren aus Märchenwolle, gefilzte Figuren-Bilder, Schmuck aus Edelsteinen, Fliesenmosaike und Skulpturen, bemalte Steine, Häkel- und Bastelarbeiten, Fotografien, Karten, Kalender und vieles mehr. Natürlich können die Kunststückchen auch käuflich erworben werden.

Ausstellungspartner vor Ort ist wieder die Akkordeon-Trachtengruppe Glottertal. Sie hat das Hygienekonzept erarbeitet und mit den Behörden abgestimmt. Bei schönem Wetter lädt sie am Sonntag zu selbstgebackenen Kuchen und Torten und erfrischenden Getränken auf die Freiterrasse ein (im Außenbereich ist keine 3G Prüfung erforderlich). Der Eintritt ist frei, die Künstler sind anwesend.

Weitere Infos unter www.glottertal.de/Veranstaltungen
  


Weitere Artikel

Anzeige Breisgau
WINDEN. Ob Omnibus oder Motorradtank, Hagelschaden oder verbeulter Kotflügel – bedarf es dafür Farbe, Lack und neuen Glanz, so ist man bei Karosseriebaumeister Thomas Becherer in Winden genau
Anzeige Breisgau
WINDEN. Einen wichtigen Einschnitt für die Autolackiererei Becherer brachte das Jahr 2000. Mit Thomas Becherer trat der künftige Nachfolger ins Unternehmen ein. Die Sparte Karosseriebau kam hinzu
Anzeige Emmendingen
FREIAMT. Im Neubaugebiet „Hard VII/Birkenweg Nord“ in Freiamt wurde aktuell ein Zweifamilienhaus in ökologischer Holzrahmenbauweise von der Firma Elztal Holzhaus GmbH aufgerichtet. Am Sonntag,