- Anzeige -

Messe Immobilienmarkt Lörrach: Immobilienkauf ist Vertrauenssache

Do, 14. März 2024

Anzeige Expertise und Beratung von elf Ausstellern über aktuelle Angebote

Organisieren den Immobilienmarkt: Lukas Eggs, Bernhard Eggs und Felix Karlin (von links) FOTO: KATHARINA KUBON

Die Messe Immobilienmarkt Lörrach am 16. März bietet mit elf Ausstellern Expertise und Beratung zum Immobilienkauf. Ihr Signal: Die Investition lohnt sich als Wertanlage und Altersvorsorge. Problematisch sei die Ressource Boden und die Region als Zuzugsgebiet.

Seit 25 Jahren gibt es den Immobilienmarkt in Lörrach in wechselnden Formaten. Am Samstag lädt die Interessengemeinschaft aus Bauträgern, Maklern und Banken für die 40. Auflage in den Burghof Lörrach ein. Von 11 bis 17 Uhr haben Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit, sich über ihre Traumimmobilie beraten zu lassen.

Der Verbund an Ausstellern wird von Bernhard und Lukas Eggs sowie Felix Karlin vertreten, welche den Immobilienmarkt organisieren. Bei freiem Eintritt können sich Interessierte über aktuelle Angebote im Landkreis Lörrach informieren und dabei mit Experten ins Gespräch kommen.

Von der Gebrauchtimmobilie bis zum Neubau, von der ZweizimmerWohnung bis zum großen Einfamilienhaus ist einiges geboten. Im Vordergrund stehen die Aussteller als persönliche Gesprächspartner. Denn: „Ein Immobilienkauf ist auch eine Vertrauenssache“, sagt Lukas Eggs. Bei solch einer Investition wolle man als Kunde schließlich wissen, was hinter dem Produkt steht.

Es sei wichtig, Präsenz zu zeigen trotz des schwierigen gewordenen Umfelds in der Immobilienbranche, ergänzt Bernhard Eggs. „,Der Markt ist nach wie vor angespannt“, so der Immobilienexperte weiter. Viele Jahre mit günstigen Zinsen hätten die Preise in die Höhe getrieben, mit dem Anstieg der Zinsen entspanne sich die Preissituation etwas.

Ganz klar für die eigene Immobilie spräche die Werthaltigkeit. „,Die ist nach wie vor ungebrochen und steigt sogar“, betont Bernhard Eggs. Mit dem Eigenheim schaffe man sich außerdem etwas fürs Leben. Es lohne sich, zu investieren, da es gleichzeitig eine gute Altersvorsorge darstelle. Problematisch sei aber die Ressource Boden. „Die ist nach wie vor knapp und das wird sich auch in Zukunft nicht ändern“, prognostiziert Eggs. Entsprechend gehe der Trend in Richtung Ressourcenteilung, mehrgeschossiges Bauen, Aufstockung und Nachverdichtung. Hinzu kommt, dass das Dreiländereck schon immer ein Zuzugsgebiet ist, so Felix Karlin.„Das treibt die Preise natürlich auch in die Höhe.“ Trotz allem würde neu gebaut, von Baumüdigkeit sei keine Spur.

Die angespannte Situation auf dem Immobilienmarkt mache die Messe mit elf Ausstellern umso wichtiger. „Theoretisch kann man sich hier elf Meinungen von elf verschiedenen Personen einholen“, sagt Felix Karlin. In erster Linie richtet sich der Immobilienmarkt an Kaufinteressierte; Mietangebote haben die wenigsten Aussteller im Portfolio. Folgende Aussteller sind mit ihren Immobilien und Expertise dabei: Dosenbach Immobilien, Grenzland Immobilien, H&H Concepthaus, Immo-Gross, Kammerer, Karlin Immobilien, RMS Bauträger und Immobilien, Siedlungswerkstatt Entwicklungsgesellschaft, Sparkassen Immobilien-Center, Volksbank Dreiländereck und Wüstenrot Immobilien Baden.


Weitere Artikel

Anzeige Übersicht

2P-Fahrschule in Bad Krozingen und Hartheim: Gut vorbereitet zur Führerscheinprüfung
Seit 20 Jahren bildet die 2P-Fahrschule von Peter und Regina Lob erfolgreich Fahranfänger aus. Gemeinsam mit fünf Mitarbeitenden, darunter drei Fahrschullehrerinn...

Anzeige Übersicht

Kaiserstühler Burgundertour mit neun Genussstationen
Am Donnerstag, 30. Mai, findet zum fünften Mal die Kaiserstühler Burgundertour statt. Rund um Schelingen wird Besucherinnen und Besuchern ein Genusstag im Zeichen...

Anzeige Übersicht

Neue Ortsmitte in Schallstadt: Taufe der Piazza Rosà
Mit dem neuen Namen Piazza Rosà für die Neue Ortsmitte knüpfen die Schallstädter an die lange bestehende Städtepartnerschaft mit der italienischen Gemeinde Rosà a...