Extra

Historischer Weihnachtsmarkt in Neuf-Brisach

Mittwoch, 04.12.2019 um 04:54 Uhr

Anzeige In Neuf-Brisach wird am kommenden Wochenende ein adventlicher Markt wie vor 300 Jahren abgehalten

Weihnachten im Sternenland !
Intermarché Super
Birké
Autowerkstatt LK Pneus
Waschanlage am Wasserturm
Ferme Pulvermühle Bio-Obst und Gemüse
Das Elsass ist das Land der Weihnachtsmärkte. Nirgendwo sonst wird die Vorweihnachtszeit intensiver gefeiert als im Land der Weihnachtssterne mit seinen Marchés de Noël. Die pittoresken elsässischen Städte, Städtchen und Dörfer geben dafür die ideale Kulisse. Eine Sonderstellung nimmt dabei der Markt in der Vaubanstadt Neuf-Brisach ein.

Passend zur Historie des Ortes als Festung und Garnisonsstadt des ausgehenden 17. Jahrhunderts lässt der dortige Weihnachtsmarkt die Zeit des Barocks und des absolutistischen Sonnenkönigs wieder lebendig werden. Dabei geht es aber nicht um das Leben am Hofe von Versailles, sondern vielmehr um den Alltag der Menschen auf dem Lande. In einem auf dem Rathausplatz nachgebauten Dorf des Jahres 1700 führen am zweiten Adventswochenende, von Freitag, 6. Dezember, bis Sonntag, 8. Dezember, Schmiede, Kunstschmiede, Bäcker, Imker, Uhrmacher, Sticker, Seiler, Töpfer und andere mehr ihre alte Handwerkskunst vor. Darsteller in historischen Kostümen, Kleintiere und Geflügel bringen Leben in die Szenerie. An rund 120 Verkaufsständen auf dem Rathausplatz, in der Rue de l’Hôtel de Ville und in der Stadthalle werden Kunsthandwerk, Weihnachtsschmuck und regionale Produkte feilgeboten. Auch die Gaumenfreuden kommen nicht zu kurz. Es duftet nach Wildschweinbraten, Lebkuchengewürzen, Zimtbredala, Berawecka und Glühwein.

Im Rahmenprogramm wird samstags und sonntags ab 15.30 Uhr jede Stunde die Geschichte vom Christkindel gespielt. In der Saint-Louis-Kirche können neben der großen Krippe von André und Pascal Bosshardt in einer Ausstellung weitere 300 Krippen bewundert werden.

Eine besondere Attraktion des Marktes ist alljährlich die lebende Krippe, die am Freitag von 17 bis 19.30 Uhr, am Samstag von 14 bis 21 Uhr und am Sonntag von 11 bis 18.30 Uhr mit lebendigen Tieren und Darstellern bevölkert ist. Eröffnet wird der Weihnachtsmarkt am Freitag 6. Dezember, um 14 Uhr. Um 20.30 Uhr läuten die Glocken der Saint-Louis-Kirche zur Andacht. Am Samstag, 7. Dezember, ist der Markt von 10 bis 21 Uhr geöffnet, am Sonntag, 8. Dezember, von 10 bis 18.30 Uhr. trh
     

Weitere Artikel

  • Anzeige Extra

    Zuverlässige Partner rund ums Eigentum

  • Das Jahr 2019 ist für die Hausverwaltung O.W. Pink Immobilien in mehrfacher Hinsicht ein Jahr der Ereignisse: Nicht nur kann Gesellschafter OssiW. Pink auf 40 Jahre Erfahrung mit seinem