Extra

Familienheim Markgräflerland erstellt 12 neue Wohnungen in Heitersheim

Freitag, 29.06.2018 um 06:31 Uhr

Anzeige Familienheim Markgräflerland stellt zwölf Wohnungen in Heitersheim fertig

ELH Südbaden GmbH
Pfefferle
Eckret Haushaltwaren Eisenwaren
Bimont Group
Deco-Point mayer
Wild Gerüstbau GmbH
Es fügt sich harmonisch in die Häuserreihe in der Bahnhofstraße in Heitersheim ein: das neue Mehrfamilienhaus der Baugenossenschaft Familienheim Markgräflerland, das aus zwei Baukörpern besteht, die über ein transparentes, lichtdurchflutetes Treppenhausgebäude verbunden werden.

Mit den beiden hellen, modernen Häusern verdoppelte die Baugenossenschaft an dieser Stelle die Zahl der Wohnungen, die überwiegend von Bürgern aus Heitersheim und der Region angemietet werden. An gleicher Stelle befanden sich bereits Wohnungen der Familienheim, die so abgewohnt waren, dass sich eine Sanierung nicht mehr rechnete. Vielmehr nutzte die Baugenossenschaft die Chance und erstellte an gleicher Stelle zwei neue Wohnhausteile mit jeweils sechs Wohnungen nach modernen Kriterien, die mit einem Glastreppenhaus samt Fahrstuhl verbunden sind.

Insgesamt kostete diese Investition rund 2,52 Millionen Euro. Das entspricht Entstehungskosten von etwa 2230 Euro pro Quadratmeter und bleibt trotz der hohen Qualität imgünstigen Bereich. Die gesamte Wohnfläche entspricht 1130 Quadratmetern, die sich sechs Zwei-Zimmer-Wohnungen mit 68 bis 72 Quadratmeter und sechs Vier-Zimmer-Wohnungen mit 114 bis 120 Quadratmetern Wohnfläche teilen. In den großen Wohnungen gibt es neben den modern ausgestatteten Badezimmern auch Gäste-WCs. Ein weiteres Detail findet sich auf den Balkonen, wo separate Abstellflächen hinter Türen verschwinden.

Die Bewohner profitieren vom Mikroklima in der Straße, das zum einen vom vorbeifließenden Sulzbach zum anderen von großen Bäumen herrührt. Die Dachgeschosswohnungen nutzen die Raumüberhöhen durch den Dachspitz.

Wohnraumzu moderaten Preisen

Sechs der zwölf Wohnungen erhalten eine Förderung der Erzdiözese Freiburg, die den Mietpreis deutlich senkt. So liegt in fünf Wohnungen die Miete pro Quadratmeter bei 6,70 Euro, in der sechsten Wohneinheit werden sieben Euro verlangt. Die Höchstmiete liegt bei 8,50 Euro pro Quadratmeter. Mit diesem Bauprojekt hat die Baugenossenschaft Familienheim Markgräflerland einen wichtigen Beitrag gegen die Wohnungsnot geleistet. Das betonte Heitersheims Bürgermeister Martin Löffler bei einer Besichtigung. Um weiteren bezahlbaren Wohnraum zu schaffen, braucht es eine Zusammenarbeit wie mit der Familienheim Markgräflerland, hieß es weiter. Die meisten der neuen Bewohner stammen aus Heitersheim, andere kommen aus den Nachbargemeinden. mps

NAFZ - Ingenieure
Klitzke Elt-Plan
Baugenossenschaft Familienheim Markgräflerland eG

Weitere Artikel