Extra

Götz & Moritz Besitz GmbH stellt Wohn- und Geschäftshaus fertig

Freitag, 24.07.2020 um 05:06 Uhr

Anzeige Wohnen mit Ausblich im Freiburger Schildackerweg

Moser GmbH & Co. KG
faller3 GmbH
Ignaz Haas Maler- und Stuckateurgeschäft
Nigrin GmbH
Cybulla GmbH
Storz Fußbodenbau GmbH
FREIBURG. Gut zwei Jahre nach dem Spatenstich ist es so weit: Die Götz & Moriz Besitz GmbH, die Immobiliengesellschaft des gleichnamigen Baustoffhandels, hat ihr fünfstöckiges Gebäude mit Attikageschoss abgeschlossen. Im Schildackerweg 8 und 10 sind Büros und Mietwohnungen entstanden.
    
Mohnke Höss Bauingenieure - Beratende Ingenieure PartGmbB
Geschäftsführerin Vivien Richter spricht von einem Novum; und das in mehrfacher Hinsicht: „Das ist unser erster Neubau, den wir komplett hochgezogen haben. Und es ist das Novum, das wir hier Wohnungsbau haben“,sagt Richter, die gemeinsam mit ihrer Mutter, Eva Maria Langer-Götz, die Firma Götz & Moriz Besitz leitet.

Bislang waren Gewerbeimmobilien das Kerngeschäft des Unternehmens. „Das Grundstück hat uns sowieso gehört und hier ist Mischgebiet. Dementsprechend lag Wohnbau nahe“, sagt Richter und ergänzt: „Wir wollten in einem energetisch hohen Standard ein Haus bauen und eben auch den in Freiburg dringend benötigten Wohnraum schaffen.“ Insbesondere der Bedarf an Zwei- und Dreizimmerwohnungen sei groß.
    
Wohnen mit Ausblick Image 1
Vor gut zwei Jahren, Ende Mai 2018, setzten die Arbeiten mit dem Spatenstich ein. Entstanden ist seither unter der Bauleitung von Meinrad Hansen vom Freiburger Architektenbüro Hotz, das auch für die Planung verantwortlich zeichnet, ein Gebäude mit 32 Wohneinheiten und sechs Büros. Dafür waren Investitionen von etwa zehn Millionen Euro nötig.

Als Mietwohnraum zur Verfügung stehen nun sechs Dreizimmerwohnungen mit 88 Quadratmetern, zwei Zweizimmerwohnungen im Dachgeschossaufgang mit 74 Quadratmetern, acht Zweizimmerwohnungen zu 48 Quadratmetern und weitere 16 Zweizimmerwohnungen à 62 Quadratmeter. Die Wohnungen sind allesamt zum 1. August vermietet. Sukzessive ziehen die Mieter ein.

Als Gewerbefläche stehen insgesamt etwa 1000 Quadratmeter zur Verfügung. Allein im Erdgeschoss sind vier Gewerbeeinheiten à 110 Quadratmeter angesiedelt. Ins Dachgeschoss ist die Eigentümerin selbst eingezogen und hier betreibt die Immobilienfirma Götz & Moriz, zuvor in Au angesiedelt, künftig ihre neue Zentrale. Hinzu kommen weitere 366 Quadratmeter Bürofläche im Attikageschoss, die noch frei sind. Ein Parkfeld neben dem Gebäude bietet Parkmöglichkeiten für 44 Fahrzeuge, daneben gibt es einen Fahrradparkplatz.

Die Nachfrage nach den Wohnungen war sehr groß, die Vermietung der Gewerbeflächen hingegen verlaufe schleppend, sagt Richter, die viel Wert auf schöne Grundrisse gelegt hat. Die Wohnungen sind jeweils ausgestattet mit Tageslichtbad, Einbauküche, Echtholzdielen im Ess- und Wohnbereich sowie Fliesen in der Küche und im Bad. Außerdem verfügt jede Wohnung über eine Loggia, teils mit Blick ins Hexental und zum Schauinsland. „Es sollte keine Luxusausstattung sein, aber wir wollten eine schöne, nachhaltig Bebauung“, sagt Richter. Das KfW-Effizienzhaus-55 verfügt über eine Pelletheizung und eine kontrollierte Abluftanlage. Eine wärmegedämmte Gebäudehülle minimiert Energieverluste. Anita Fertl
      
Elektroplanung Planungsgruppe Burgert GmbH
Hotz + Architekten PartGmbB

Weitere Artikel