- Anzeige -

Janik Rottenecker übernimmt Seitel Bestattungen

Sa, 31.Dezember.2022

Anzeige Erwin und Brigitte Seitel haben ihr Bestattungsinstitut in Friesenheim fast 50 Jahre geführt. Damit ist jetzt Schluss: Zum 1. Januar übergeben sie ihren Betrieb an Janik Rottenecker

Freuen sich über den Nachfolger: Erwin und Brigitte Seitel übergeben ihr Unternehmen ,,Seitel Bestattungen" in Friesenheim zum 1. Januar an Janik Rottenecker (links). FOTO: ALENA EHRLICH

Der neue Inhaber vom Bestattungsinstitut Seitel, Janik Rottenecker, stammt aus Lahr, wo seine Eltern ein traditionelles Bestattungsunternehmen führen. Der 26-Jährige ist ein angehender Bestattungsmeister. Die Ausbildung zur Bestattungsfachkraft hat er bereits absolviert.

Wenn Janik Rottenecker das Friesenheimer Bestattungsinstitut übernimmt, wird sich außer dem Ansprechpartner am Unternehmen Seitel nichts ändern. Weiterhin wird das Bestattungsinstitut Seitel in der Allmendstraße 6 bestehen, auch telefonisch ist es unter der bekannten Nummer 07821/6008 zu erreichen.

Fast 50 Jahre Arbeit im Bestattungsunternehmen, da bleibt es nicht aus, dass die Seitels viele Menschen gebraucht haben, die sie bei ihrer Arbeiten mit helfenden Händen unterstützt haben. Ihnen möchten das Ehepaar ganz besonders für die jahrelange Treue danken.

Das Bestattungsinstitut ist 1975 von Erwin Seitel gegründet worden. Er hatte zuvor die Holzwarenfabrik seines Vaters Josef Seitel übernommen, die Särge geliefert hat, wie viele andere Schreinereien in der Region auch. Doch Erwin Seitel wollte mehr: nicht nur Särge liefern, sondern auch die trauernden Hinterbliebenen begleiten und unterstützen. Im Gegensatz zu heute war Bestatter kein Ausbildungsberuf, Learning by Doing war Pflicht. Erwin Seitel wurde von Anfang an bei seiner Tätigkeit rund um den Tod von seiner Frau Brigitte unterstützt.

Im Mittelpunkt der Arbeit standen 47 Jahre lang die Entlastung der Hinterbliebenen bei den Formalitäten und bei der Vorbereitung der Beerdigung. Beide hatten dabei stets ein offenes Ohr und offenes Herz für die Nöte der Trauernden, die ihnen auch ihr Herz ausgeschüttet haben. Eine Herausforderung seien gelegentlich die Bestattungswünsche, die mit dem deutschen Friedhofszwang schwer zu vereinbaren sind. Das nahe Ausland biete da Möglichkeiten.

Wie geht man persönlich damit um, wenn man tagtäglich mit Tod und Trauer konfrontiert wird? Erwin Seitel konnte über seine Hobbys einen Ausgleich finden, während seine Frau den Tag mit etwas Schönem ausklingen ließ.

Der Tod von jungen Menschen, Kindern oder von Menschen, die plötzlich aus dem Leben gerissen werden, geht den beiden Bestattern besonders zu Herzen. „Man muss lernen, nach der Arbeit abzuschalten und die Last nicht mit nach Hause zu nehmen", so Erwin Seitel. Jetzt freuen sich die beiden auf ihren Ruhestand, dass sie schon früh die Nachfolge regeln konnten und das Bestattungshaus nicht schließen mussten.


Neuer Inhaber

Mit Janik Rottenecker haben Erwin und Brigitte Seitel schon frühzeitig einen Nachfolger für ihren Betrieb gefunden. Der 26-Jährige angehende Bestattermeister aus Lahr übernimmt das Friesenheimer Unternehmen zum 1. Januar. Ändern werde sich dort nur der Ansprechpartner, betont er. Das Bestattungsinstitut Seitel bleibt in den bisherigen Räumen in der Allmendstraße 6 bestehen, auch die Telefonnummer werde sich nicht verändern. Janik Rottenecker stammt aus einer Lahrer Bestatter-Familie. Das Friesenheimer Unternehmen soll aber unabhängig bleiben und nicht in das Familienunternehmen eingegliedert werden, sagt er. Eine Ausbildung zur Bestattungsfachkraft hat Janik Rottenecker bereits abgeschlossen, im März 2023 steht noch seine Meisterprüfung an. ale


Weitere Artikel

Anzeige Übersicht

40 Jahre Restaurant ,,Am Wasserturm" in Rheinfelden
Nun kann gefeiert werden im Restaurant ,,Am Wasserturm" in Rheinfelden: Am 4. Februar sind es genau 40 Jahre, dass Gabriele D'Addario Küche und Gaststube eröffnet...

Anzeige Übersicht

Meineke Dance Academy: ,,Reise ins Nimmerland'' am 22. und 23. April im Parktheater in Lahr
Es darf wieder geträumt werden: Zu einer wunderbaren Reise ins Nimmerland lädt die Meineke Dance Academy aus Schmieheim auf 22. und 23. April die Besucher in das...

Anzeige Übersicht

Hotzenblitz-Zunft: Jubiläums-Nachtumzug und Mega-Party in Görwihl
Hoch her geht es am Samstag, 4. Februar, kommenden in Görwihl, denn der 50. Geburtstag der Hotzenblitz-Zunft wird mit einem Jubiläums-Nachtumzug und anschließende...