- Anzeige -

Flüchtlingswohnheim der Stadt Müllheim: Neues Zuhause für Flüchtlinge

Fr, 26. Mai 2023

Anzeige Zwölf Wohneinheiten - ein geeigneter Wohnraum für weitere 60 Personen

Bezugsfertig: das neue Flüchtlingswohnheim der Stadt Müllheim im Baugebiet "Am langen Rain"FOTO: VOLKER MÜNCH

Ein neues Flüchtlingswohnheim ist in hochwertiger Modulbauweise im Baugebiet ,,Am langen Rain" in Müllheim entstanden. In das Gebäude sollen demnächst die ersten Flüchtlinge einziehen. Das Gebäude kostet die Stadt über zwei Millionen Euro.

Dieses Gebäude wird Platz für zwölf Wohneinheiten schaffen. Hier finden sich insgesamt 23 Schlafzimmer, in denen bis zu 46 Menschen untergebracht werden können. Die Raumaufteilung in den Wohneinheiten lassen sich auf die jeweiligen Bedürfnisse schnell anpassen. Das bedeutet, dass sowohl Einzelpersonen als auch Familien in diesem hochmodernen Gebäude ein neues Zuhause finden können. Das Gebäude bietet hohe Standards in Sachen Klimaschutz.

Bereits im September 2022 begann der Bau der Holzmodule in der Firma Geiger Holzsystembau aus Wangen im Allgäu, im Januar wurden sie angeliefert und auf dem vorgesehenen Grundstück aufgebaut. Dazu wurde eine imposante Gerüstkonstruktion gebaut und die fertigen Module mit einem mobilen Schwerlastkran wie Bauklötze neben- und aufeinandergestapelt und miteinander zu einem kompletten Gebäude verbunden.
Es gab für die Stadt mehrere Gründe für diese modulare Holzbauweise. So wollten Gemeinderat und Stadtverwaltung rasch neuen Wohnraum angesichts der stark ansteigenden Flüchtlingszahlen schaffen. Vor allen Dingen durch den anhaltenden Krieg in der Ukraine müssen stetig mehr Menschen untergebracht werden. Ferner spielte inmitten eines neuen Wohngebietes auch die Optik eine Rolle. Ein weiteres Argument war die Nachhaltigkeit und die Langlebigkeit im Vergleich zu den üblichen Containerunterkünften. 

Das moderne Flachdachgebäude wird über Treppen an den beiden schmalen Gebäudeseiten erschlossen, diese führen zu den einzelnen Wohneinheiten, die über vorgehängte Balkone erreicht werden können. Auf diese Weise wurden innenliegende Treppenhäuser, die unnötig Wohnraum kosten, vermieden. Die Balkone können auch zum Aufenthalt an der frischen Luft genutzt werden.

Beheizt wird das neue Gebäude über die zentrale Nahwärme der Müllheimer Holzwärme. Mittlerweile ist bereits auf einem Nachbargrundstück ein weiteres Gebäude geplant, nachdem schon vor der Fertigstellung dieses Gebäudes mit weiter steigenden Flüchtlingszahlen gerechnet wird.
Die Stadt rechnet mit mindestens weiteren 100 Personen, die in städtischen Wohnungen untergebracht werden müssen. Für ein zweites Gebäude erwartet Müllheim Fördermittel in Höhe von etwa 420.000 Euro. Sobald das zweite Gebäude erstellt ist, finden dort weitere 60 Personen einen geeigneten Wohnraum. mps


Weitere Artikel

Anzeige Breisgau

2P-Fahrschule in Bad Krozingen und Hartheim: Gut vorbereitet zur Führerscheinprüfung
Seit 20 Jahren bildet die 2P-Fahrschule von Peter und Regina Lob erfolgreich Fahranfänger aus. Gemeinsam mit fünf Mitarbeitenden, darunter drei Fahrschullehrerinn...

Anzeige Breisgau

Kaiserstühler Burgundertour mit neun Genussstationen
Am Donnerstag, 30. Mai, findet zum fünften Mal die Kaiserstühler Burgundertour statt. Rund um Schelingen wird Besucherinnen und Besuchern ein Genusstag im Zeichen...

Anzeige Breisgau

Neue Ortsmitte in Schallstadt: Taufe der Piazza Rosà
Mit dem neuen Namen Piazza Rosà für die Neue Ortsmitte knüpfen die Schallstädter an die lange bestehende Städtepartnerschaft mit der italienischen Gemeinde Rosà a...