- Anzeige -

Spaßgarantie beim Ölfte Ölfte

Fr, 11.November.2022

Anzeige Mit Spannung erwarten die Zeller ein humorvolles Programm und den neuen Hürus der Schwanenstadt

Wer wird beim Zeller Ölfte Ölfte Nachfolger von Hürus Christoph, de ZM vom Adelsberg? FOTO: FOTOSTUDIO DECKER

ZELL IM WIESENTAL. Die Zeller Fasnächtler fiebern ihrem Fasnachtsauftakt mit dem „Ölfte Ölfte" am morgigen Samstag, 12. November, um 20.11 Uhr, in der Stadthalle Zell entgegen. Und sie freuen sich nicht nur, dass diese Traditionsveranstaltung in der gewohnten Form stattfinden kann, sondern auch, dass endlich wieder ein neuer Hürus bereitsteht, um die Zeller Fasnachtsregentschaft zu übernehmen.

Da werden morgen um Mitternacht die Gäste in der Halle aufs Äußerste gespannt sein, wenn das Geheimnis um den neuen Zeller Hürus, den Nachfolger des letzten Hürus Christoph, de ZM vom Adelsberg, gelüftet wird. Denn im Vorfeld wusste nur der Zeller Fasnachtspräsident Peter Mauthe, der den neuen Regenten auch ausgewählt hat, über dessen Identität Bescheid. Und es dürfte dann genau wie in den Jahren vor der Corona-Pause großer Jubel bei den Fasnächtlern ausbrechen, wenn der neue Hürus mit seinem die Hallenbühne in Gefolge die Beschlag nimmt.

Aber bis es dann so weit ist, darf sich das Publikum über ein humoristisches Programm mit witzigen Vorträgen und originellen Sketchen freuen. Ein erster Höhepunkt ist dann sicher auch die Bekanntgabe des Mottos für die Fasnachtskampagne 2023. Mit welchem Prozedere das geschieht, wurde jedoch noch nicht bekannt gemacht. Jens Schleith, der neue Regisseur des Ölfte Ölfte, verspricht jedenfalls vier Stunden lang beste Unterhaltung. Insgesamt 35 Akteure werden ihr Bestes geben, um die Lachmuskeln der Besucherinnen und Besucher am laufenden Band zu strapazieren. Und diese Akteure brennen förmlich darauf, mit ihren einstudierten Nummern von Beginn an das Publikum in der Halle zu begeistern. Sowohl altbekannte und erfahrene Bühnenhasen, als auch neue Talente werden auf der Hallenbühne zu bewundern sein.

Werden da wieder spitzfindige Menüs kredenzt? FOTO: NICOLAI KAPITZ
Werden da wieder spitzfindige Menüs kredenzt? FOTO: NICOLAI KAPITZ

Freuen dürfen sich die Besucherinnen und Besucher des Ölfte Ölfte selbstverständlich auch wieder auf die mit humorvollen Sprüchen gewürzten Ansagen des bewähr ten Moderators Thomas Kaiser, dessen Part zwischen den einzelnen Programmteilen schon bisher immer eine Nummer für sich war. So kann man also auch davon ausgehen, dass bei dem Nonstop-Programm am Ölfte Ölfte die kommunalpolitische Prominenz der Schwanenstadt, als auch einige mehr oder weniger bekannte Zellerinnen und Zeller in humoristischer Art auf die berühmt-berüchtigte Schippe genommen werden.

Und mit einem fetzigen Repertoire wollen der Fanfarenzug Zell und die Stadtmusik Zell mit ihrem Dirigenten Markus Götz die Stimmung bei den Gästen in der Zeller Stadthalle ebenfalls gehörig anheizen. Edgar Steinfelder


Weitere Artikel

Anzeige Übersicht

40 Jahre Restaurant ,,Am Wasserturm" in Rheinfelden
Nun kann gefeiert werden im Restaurant ,,Am Wasserturm" in Rheinfelden: Am 4. Februar sind es genau 40 Jahre, dass Gabriele D'Addario Küche und Gaststube eröffnet...

Anzeige Übersicht

Meineke Dance Academy: ,,Reise ins Nimmerland'' am 22. und 23. April im Parktheater in Lahr
Es darf wieder geträumt werden: Zu einer wunderbaren Reise ins Nimmerland lädt die Meineke Dance Academy aus Schmieheim auf 22. und 23. April die Besucher in das...

Anzeige Übersicht

Hotzenblitz-Zunft: Jubiläums-Nachtumzug und Mega-Party in Görwihl
Hoch her geht es am Samstag, 4. Februar, kommenden in Görwihl, denn der 50. Geburtstag der Hotzenblitz-Zunft wird mit einem Jubiläums-Nachtumzug und anschließende...