Extra

Martinimarkt in Ettenheim

Freitag, 08.11.2019 um 08:39 Uhr

Anzeige Samstag, 9. November, 8 –18 Uhr · Verkaufsoffener Sonntag, 10. November, 11 –18 Uhr

studioK
H & D schuhcompany
Rechtsanwälte Schaudel-del Deo & Schaub
Hartmann GmbH & Co. KG
Landtechnik Striegel
Traumwäsche Jutta Schlesinger
Rund 200 Hütten, Stände und Buden verwandeln Ettenheims Innenstadt kommendes Wochenende, Samstag, 9. November, und Sonntag, 10. November, in den traditionellen Martinimarkt. Die Pforten des Marktes öffnen am Samstag um 9 Uhr, am Sonntag um 11 Uhr. Gegen 18 Uhr enden die Markttage.  

Die Eröffnung übernimmt am Samstag Bürgermeister Bruno Metz, wenn er um 11 Uhr im Zelt der Narrengesellschaft Hoorig das Fass mit Ettenheims Martiniwein ansticht. Musikalisch begleitet wird er von der örtlichen Stadtkapelle. Der Martiniwein ist der erste Wein des aktuellen Jahres. Bevor er gratis an die Marktbesucher ausgeschenkt wird, analsysiert und beschreibt ihn Winzermeister Michael Weber.

Passend zu einem Jahrmarkt sind die Buden bestückt mit Körben, Bürsten, Schmuck, Strickwaren, Textilien aller Art bis hin zu Haushaltshelfern und Spielwaren, Süßigkeiten, Gewürzen, Honig und Tees. Wer auf den Geschmack gekommen ist, kann auch durch die Geschäfte schlendern, die ebenfalls an beiden Tagen geöffnet haben. Während die Eltern bummeln, können die jungen Marktbesucher eine Freifahrt auf dem Karussell genießen.

Auch das gehört zum Markt: die Martiniausstellung im Bürgersaal, die an beiden Tagen von 11 bis 18 Uhr zu sehen ist. Maram Morgan aus Ettenheimmünster präsentiert unter dem Titel „Die neunschichtigen Himmel“ ihre Wortplastiken. Sie bringen die Vielschichtigkeit sich ständig erneuernder Lebenswirklichkeiten zum Ausdruck. Dabei verbindet Morgan in ihrer Arbeit Elemente bildender und performativer Kunst. Parallel sind im Obergeschoss des Rathauses Bilder und Grafiken von Marion Bekker zu sehen. Zudem spielt am Sonntag in der Ausstellung die Band Falt’n’Rock von 14.30 Uhr bis 16.30 Uhr.

Ein neues Angebot kommt in diesem Jahr von der katholischen Kirchengemeinde St. Bartolomäus, die für beide Tage noch Interessierte sucht, die das Angebot „Kirche auf dem Martinimarkt“ mitgestalten wollen. In der Spitalkapelle können Besucher an dem Projekt „Kirche zum Neischmecke“ teilnehmen, das musikalische und informative Angebote bereit hält, aber auch geistliche Impulse, Entspannung oder das gemeinsame Singen anbietet. Pastoralassistent Steffen Bayer freut sich über Anmeldungen per E-Mail (pastoralassistent@kath-ettenheim.de).

Die Innenstadt ist bereits am Freitag, 8. November, ab 16 Uhr für Autos gesperrt. Halteverbote an markanten Punkten gewährleisten die Zufahrt der Rettungsfahrzeuge. Rund um den Stadtkern sind nach Angaben der Stadt ausreichend Parkplätze ausgewiesen. Wer lieber mit dem Bus kommt, der schaut in den Sonderfahrplan der Busse. Diese verkehren am Sonntag stündlich zwischen den Ortschaften, der Kernstadt und und dem Bahnhof Orschweier.

Samstags können die Stadtbuslinien 114 und 115 genutzt werden. Ausgestiegen wird an der Haltestelle „Gymnasium Ettenheim“. Die Fahrten mit dem Bus sind an beiden Tagen kostenlos.
     

Weitere Artikel

  • Anzeige Extra

    Verkaufsoffener Sonntag in Lahr

  • Adieu goldener Oktober – aber wenn sich der Himmel nun auch mehrfach grau in grau präsentiert, zeigt sich Lahr in den kommenden Tagen noch bunt und blühend. Die Chrysanthema lockt auch, oder