- Anzeige -

Neue Hängebrücke Blackforestline bei Todtnauberg: Eine herrliche Rundumsicht aus luftiger Höhe

Fr, 26. Mai 2023

Anzeige Drei Eröffnungstagen - zahlreiche öffentliche Brückenführungen und ein umfangreiches Rahmenprogramm

Auf der Hängebrücke kann man in 120 Metern Höhe einen 360-Grad-Rundumblick genießen. FOTO: EDGAR STEINFELDER

An diesem Pfingstwochenende wird die Region des südlichen Schwarzwaldes um eine weitere touristische Attraktion bereichert. Von Samstag, 27. Mai, bis Pfingstmontag, 29. Mai, wird die neue Hängebrücke „Blackforestline" unterhalb des Todtnauer Ortsteils Todtnauberg mit einer Spannweite von 450 Metern und in einer Höhe von 120 Metern über dem Talgrund im Auslauf des Todtnauer Wasserfalls in den Stübenbach feierlich eröffnet.

Höhe und Freiheit mit einem Adrenalinkitzel könne man in dieser Symbiose aus herrlicher Naturumgebung und großartiger Ingenieurskunst erleben, versprechen denn auch die Betreiber der Blackforestline.

Schon der imposante 360-Grad-Rundumblick von der Brücke aus in die Schwarzwaldlandschaft bietet den Betrachtern ein ganz besonderes Erlebnis. Und direkt unter der Hängebrücke sieht man den Todtnauer Wasserfall in die Tiefe stürzen.

An allen drei Eröffnungstagen bieten die Betreiber der neuen Hängebrücke den Besucherinnen und Besuchern zahlreiche öffentliche Brückenführungen und zudem ein umfangreiches Rahmenprogramm.

So wird die Blackforestline am Samstag um 9 Uhr für den Besucherverkehr geöffnet. Nach einem ökumenischen Gottesdienst werden dann den ganzen Tag über öffentliche Brückenführungen angeboten. Die Black Forest Line Dancers, eine Country-Tanzgruppe aus Rheinfelden, sowie der Gemeinschaftschor des Männergesangvereins Todtnauberg und des Gesangvereins Aftersteg sorgen am Nachmittag für Unterhaltung. Die Hängebrücke ist dann bis 20.30 Uhr geöffnet. Am Pfingstsonntag stehen ebenfalls Brückenführungen auf dem Programm. Um 11 Uhr gibt es ein Konzert mit den Alphornfreunden Belchenland, und um 16.30 Uhr wird der Name für das Brücken-Maskottchen bekanntgegeben. Auch am Pfingstmontag gibt es den ganzen Tag über Brückenführungen, und am Nachmittag werden die Gäste mit einem Konzert der Trachtenkapelle Todtnauberg unterhalten.

An allen drei Eröffnungstagen werden die Gäste von den Todtnauberger Vereinen bewirtet. Der letzte Einlass für eine Brückenbegehung ist jeweils um 20.30 Uhr.

Parkplätze sind direkt vor dem westlichen Zugang zur Hängebrücke unterhalb von Todtnauberg nur in beschränkter Anzahl vorhanden, so dass es ratsam ist, die Ausweichparkplätze mit Shuttle-Busverkehr in Todtnau, am Notschreipass oder in Muggenbrunn beim Skilift anzusteuern.

Nach dem Eröffnungswochenende ist die Blackforestline ab dem 30. Mai täglich von 9 Uhr bis 19.30 Uhr geöffnet. Der letzte Einlass ist um 19 Uhr.

Die Eintrittspreise betragen als (für Brücke und Kombiticket Wasserfall) 12 Euro, Kombiticket für Kinder bis 14 Jahren 9 Euro, Kombiticket für fünf Personen 55 Euro, Kombiticket für zehn Personen 100 Euro und Kombiticket für 20 Personen 190 Euro.

Bei böigem Wind oder Sturm sowie bei Gewitter ist keine Brückenbegehung möglich.

Von Edgar Steinfelder

Weitere Infos zur Hängebrücke
im Internet unter
www.blackforestline.de


Weitere Artikel

Anzeige Freiburg

Götz + Moriz Freiburg: Ausstellung in neuem Glanz
Der Baustoff-Fachhandel Götz + Moriz hat seinen Umbau der Ausstellungsräume am Standort Freiburg erfolgreich abgeschlossen. Mit dieser umfassenden Modernisierung...

Anzeige Freiburg

Gesellenfreisprechung und Preisverleihung der Schreiner-Innung Freiburg am 26. Juli
37 Gesellinnen und Gesellen werden für den erfolgreichen Abschluss ihrer Ausbildung geehrt. Verliehen wird auch zum 21. Mal der Preis des „Schreiner-Nachwuchsstar...

Anzeige Freiburg

Andreas Holz Hörakustik in St. Georgen: Das Gehör mit Experten trainieren
Und noch mehr: Wer sein Gehör regelmäßig beim Hörakustiker testen lässt, stets gratis und unverbindlich, kann sicher sein, Abweichungen früh genug zu entdecken un...