Extra

„Wir lieben unsere Läden“

Donnerstag, 21.05.2020 um 05:17 Uhr

Anzeige INTERVIEW mit Gerd Kohler zur Bedeutung der Kohler’schen Edeka-Märkte und Beziehung zur Region

Volksbank Lahr eG
bühlereinrichtungen
Juwelier Spinner
Rudolf Krueger-Schirmer Arzt für Allgemeinmedizin - Psychotherapie
Stukateure eble.de Ausbau+Fassade
Meine Parfümerie Stephan - Arena Lahr
N-F IMMO Neusch-Frediani Immobilien
Traditionsgaststätte Greif Zum Zarko
Hartmann GmbH & Co. KG
Mit der grundlegenden Renovierung und Modernisierung des E-Centers im Arena-Einkaufspark in Lahr hat die Familie Kohler in die Zukunft investiert. Und zeigt damit auch Verbundenheit zur Region, was Uwe Kohler im Gespräch bestätigt. 

BZ: Edeka Kohler feiert 70-jähriges Bestehen. Was wünschen Sie sich für die Zukunft? 

Uwe Kohler: Dass die steigende Wertschätzung, die unsere Mitarbeiter in dieser schwierigen Zeit erfahren, dauerhaft bestehen bleibt. Und dass das Bewusstsein für Qualität, nachhaltige Produkte und Tierwohlkriterien weiterhin zunimmt.
      
Vielfalt so weit das Auge reicht: In der umfangreichen Weinabteilung des E-Centers erwarten Kunden regionale, nationale sowie internationale Spezialitäten.
Vielfalt so weit das Auge reicht: In der umfangreichen Weinabteilung des E-Centers erwarten Kunden regionale, nationale sowie internationale Spezialitäten.
BZ: Was ist das Geheimnis Ihres Erfolgs?

Kohler: Als Familienunternehmen denken wir in Generationen, nicht in Quartalsergebnissen. Das ist ein festes Wertefundament. Außerdem genießen wir als Edeka-Mitglied auf der einen Seite die Freiheiten eines selbstständigen Unternehmers und auf der anderen Seite die Vorteile eines starken Verbunds. Edeka ist eine Genossenschaft und gehört ihren selbstständigen Kaufleuten.

BZ: Welche Bedeutung hat für Sie die Arena in Lahr?

Kohler: Was für meinen Großvater der erste Laden in Oberweier und für meinen Vater der Aufstieg in die Supermarktliga in Niederschopfheim war – ist für mich das Einkaufszentrum Arena, hier in Lahr. Wir lieben unsere Läden. Ich war von Anfang an dabei, habe diese neue Dimension unbedingt gewollt. Sie ist quasi mein Baby.

BZ: Warum sind Ihnen Regionalität und Nachhaltigkeit wichtig?

Kohler: Als selbstständige Kaufleute sind wir schon immer hier verwurzelt. Unsere Heimat liegt uns ebenso am Herzen wie ein geschärftes Bewusstsein für gute Lebensmittel. Darum engagieren wir uns zum Beispiel auch mit Ernährungsberatung an Schulen und legen Obst- und Gemüsebeete in Kindergärten an.
      

Weitere Artikel

  • Anzeige Extra

    Einkaufsstadt Offenburg

  • Der Einzelhandel hat, wenn auch mit Einschränkungen, seit einigen Tagen wieder geöffnet. Doch der Lockdown wegen Corona ging auch in Offenburg nicht spurlos am Handel vorbei. Drei
  • Anzeige Extra

    Abgabefrist für Steuererklärung 2019

  • Die Steuererklärung für 2019 sollte bald beim Finanzamt sein. Wer zur Abgabe verpflichtet ist, muss die Unterlagen bis 31. Juli 2020 abgeben. Wer sich Hilfe von einem Steuerberater oder
  • Anzeige Extra

    50 Jahre Bliss City in Lahr

  • Es ist ein Jubiläum, das lange, ja ewig, in Erinnerung bleiben wird. In vielerlei Hinsicht. 50 Jahre Bliss City in Lahr im Mai 2020, im Jahr, als Corona quasi die ganze Welt lahmlegte. Groß war