Extra

Brettli-Märkt mit verkaufsoffenem Sonntag in Emmendingen I.

Freitag, 25.10.2019 um 08:16 Uhr

Anzeige Ein Fachmarkt für den Wintersport im Freien

Blum-Jundt
Zum 47. Mal findet am kommenden Sonntag, 27. Oktober, in der Emmendinger Innenstadt der Brettli-Märkt statt. Der Emmendinger Brettli-Märkt ist damit einer der ältesten und größten in der gesamten Region. Traditionell öffnen beim Brettli-Märkt auch die Geschäfte von 12 bis 17 Uhr zum verkaufsoffenen Sonntag. Bei gutem Wetter erwarten die Veranstalter bis zu 20000 Besucher.

Was vor 46 Jahren klein und beschaulich in der Lammstraße begann, hat sich seit Jahrzehnten bewährt und sich über die Jahre zum wohl größten Markt seiner Art in der gesamten Region entwickelt. Offiziell öffnet der Brettli-Märkt um 11 Uhr, aber Kenner wissen: Der frühe Vogel fängt den größten Wurm. Soll heißen, die wirklichen Schnäppchen wechseln schon weit vor dem offiziellen Beginn ihre Besitzer. Das tolle am Emmendinger Brettli-Märkt ist seit vielen Jahren, ja von Anfang an, dass man seine alten Skier, Schuhe und Bekleidung preisgünstig gegen größere und neuere Artikel eintauschen kann.

Um sich für die neue Saison passend einzudecken, gibt es am Sonntag in Emmendingen zwei Möglichkeiten: die Fachhändler und private Anbieter.
   
Scholl Küchen e.K.
Auf dem Marktplatz, in der Bahnhofstraße und auf dem Kleinen Marktplatz (zwischen Altem Rathaus und Anwesen Leonhardt) werden auf einer Fläche von rund 10000 Quadratmeter 16 Sportfachgeschäfte Stände aufbauen und ihre Waren feilbieten. Hier finden die Kunden eine große Auswahl der aktuellen Wintersportartikel, und das sozusagen zu reduzierten Messepreisen. Neben der aktuellen Ware haben diese Fachgeschäfte auch immer eine große Auswahl von Restposten aus dem Vorjahr im Angebot.

Rund um die beiden Marktplätze können Privatpersonen ihre Ware anbieten, und zwar überall dort, wo sich nicht explizit ein Stand befindet. Privatpersonen müssen keine Standgebühr entrichten. Als Privatanbieter gilt dabei , wer nicht mehr als fünf gleiche Gegenstände anbietet. Die Veranstalter legen Wert darauf, dass der Markt ein Wintersportartikelmarkt und kein Floh- oder gar vorgezogener Weihnachtsmarkt ist.
   

Weitere Artikel