BIEDERBACHER Wander- und Bike-Tage

Mittwoch, 21.09.2022

Anzeige | 23. bis 25. September

Unter dem Motto „Biederbach aktiv“ laden Gemeinde und Gastronomie am Wochenende, 23. bis 25. September, zu ihren Wander- und Biketagen ein mit reizvollen Touren inklusive Einkehr und kulinarischem Abschluss.

Auftakt ist am Freitag, 23. September, mit der Panoramatour im östlichen Ortsteil Frischnau. Die Rundstrecke startet am Gasthof Adler-Pelzmühle. Sie führt zum Lukasenhof mit seinem neuen Aktivpferdestall, dann hinauf zur Funi bei der Heidburg, vorbei am Schlosshof und über Biereck und Leimental wieder hinab zum Ausgangspunkt. Die Strecke ist zwölf Kilometer lang. Abmarsch ist nach Ankunft des Linienbusses von Elzach um 10.30 Uhr. Rund sieben Stunden hat Wanderführer Jo Brucker eingeplant. Am Samstag, 24. September, 13 Uhr, beginnt am Parkplatz Biederbachwiesen (Telfer Straße) der Klassiker, die Schlachtplatten-Wanderung. Mit Altbürgermeister Josef Ruf geht es auf den Illenberg und über die Tannhöf zum Burgersberg auf der anderen Talseite. An der Fischerhütte wird ab 17 Uhr serviert. Die Tour ist neun Kilometer lang, der Rückweg hinab zum Parkplatz relativ kurz.

Am Sonntag, 25. September, ist für jeden etwas dabei. Alle Touren enden am Schützenhaus im Finsterbach, drei starten auch dort. Beim Bauhof Finstermühle, circa 800 Meter entfernt, kann geparkt werden. Die Teilnehmer der Jedermannswanderung gehen dort ab 10 Uhr auf eine sieben Kilometer lange Waldschleife über Uhlsbach, Grotte, Kirchhöf zum Treff im oberen Finsterbach. Etwa zwei Stunden sind mit Robert Klausmann und Felix Burger geplant. Für Familien machen Claudia Wernet und Christine Schwendemann-Brugger dort ab 10 Uhr eine kinderfreundliche drei Kilometer-Runde. Dafür lässt man sich drei Stunden Zeit; an der Elzacher Eckstraße am Waldrand wird pausiert und Stockbrot gegrillt.

Wer Biederbach beschaulich kennenlernen will, für den ist die „Schleppertour mit Schlegelsbur“ Martin Ruf ideal. Für jeweils zehn Euro fährt er 16 Teilnehmer vier Stunden lang zu allen Aussichtspunkten. Start ist um 10 Uhr am Parkplatz, Anmeldung notwendig.

Ebenfalls viel sehen werden die E-Biker bei ihrer 40-Kilometer-Tour rund um Biederbach, bergauf und bergab. Erst wird westlich übers Bäreneckle nach Oberspitzenbach gefahren, über die Selbig geht es bergab bis Elzach, dann hinauf zur Fischerhütte und über Fröschenbach bis zur Pelzmühle im Osten. Nach einer Pause radelt man über die Herne zurück. Tourenleiter Achim Disch achtet auf gemütliches Tempo. Alle Wege sind gut befahrbar. Um 10 Uhr ist Start am Schützenhaus, Ankunft dort bis 15 Uhr.

Eher etwas für Geübte ist die Mountainbike-Tour mit Helmut Becherer. Auf 26 Kilometer und 700 Höhenmeter kommen die Fahrer auf folgenden Stationen: Eckstraße, Herne, Flachenberg, Biereck, Hohe Häuser, Schutterquelle, Rotzelweg, Hintertal, Bauset und zurück zum Schützenhaus. Es wird so gefahren, dass jeder mitkommt. Und bei beiden Touren sind schöne Einkehrpunkte eingeplant.

Die Biederbacher Wandertage enden – wie immer – mit dem gemeinsamen Abschluss, dieses Mal am Schützenhaus. Ab 12.30 Uhr – bis weit in den Nachmittag – wirken dort die Biederbacher Köche zusammen und verwöhnen die Teilnehmer mit badischen Spezialitäten. Vertreten sind Kreuz, Bäreneckle, Hirschen-Dorfmühle, Sonnhalde und Adler-Pelzmühle. Frischer Kuchen kommt aus der Dorfbäckerei und dem Café Schwarzwaldstüble. Auch weitere Gäste sind willkommen. DJ Werner Kury sorgt für Begleitmusik. 2019 nahmen 241 Personen an den Touren teil.

Eine Anmeldung bis Freitag, 12 Uhr, wird empfohlen, unter 07682/9116-0 oder tourismus@-biederbach.de


Weitere Artikel

Anzeige Emmendingen

Chinesische Küche in großzügigem Ambiente
RUST. Früher war die chinesische Familie Wang im „Goldenen Drachen" in Burgheim. Dann erwarben sie die Räumlichkeiten im einstigen Bekleidungshaus ,,Gallehr&...

Anzeige Emmendingen

Wir sind dabei! II
Bei der Emmendinger Nacht der Ausbildung am 30. September öffnen 28 Firmen, Behörden und Organisationen ihre Tore für Jugendliche. Welche Betriebe teilnehmen und...

Anzeige Emmendingen

Wir sind dabei! I
Mitarbeiter sind das Gold der Zukunft", sagt Michael Gleich auf, Marketingleiter der Autohäuser Schmolck mit Hauptsitz in Emmendingen. Daher laden 28 Emmendi...