- Anzeige -

Baugenossenschaft Familienheim Bad Säckingen: Erneuerbare Energiequellen im Fokus

Mi, 10. Juli 2024

Anzeige Ein neues Gebäude mit 15 Wohnungen, die über einen Balkon, Badewanne oder Dusche verfügen

Der Rohbau in Obersäckingen wächst stetig in die Höhe. FOTO: HILDEGARD SIEBOLD

Derzeit erstellt die Baugenossenschaft Familienheim am Dorfbach 16 in Obersäckingen ein neues Gebäude mit 15 Wohnungen. Mitte 2025 sollen sie bezugsfertig sein. Dank einer zinsgünstigen Finanzierung und einem Tilgungszuschuss der KfW-Bank hat sich die Baugenossenschaft dazu entschlossen, das Projekt trotz hoher Baukosten und der kostentreibenden Vorgaben zu realisieren.
Über die bereits bewilligte Förderung der Erzdiözese Freiburg und des Siedlungswerks Baden können 40 Prozent der Wohnfläche eine Förderung von 1,50 Euro monatlich erhalten. Diese soll einkommensschwächeren Zielgruppen wie jungen Familien und älteren Menschen ab 65 Jahren sowie Alleinerziehenden zukommen. 

Die Gesamtwohnfläche des als KfW Effizienzhaus 55 Standard erstellten Neubaus beträgt 1168 Quadratmeter, die sich aufteilen in zwei Vierzimmer-, sieben Dreizimmer und sechs Zweizimmerwohnungen mit Größen von 54 bis 105 Quadratmetern. Sämtliche Wohnungen verfügen über einen Balkon, die Bäder der Drei- und Vierzimmerwohnung sind mit Badewanne und bodenebener Dusche ausgestattet, die kleineren Wohnungen mit bodenebenen Duschen. Es gibt 21 Stellplätze, davon 16 in der Tiefgarage unter dem Gebäude, und Fahrradabstellplätze in ausreichender Zahl. Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 5,7 Millionen Euro. 

Das fertige Haus auf dem Plan   FOTO: FAMILIENHEIM
Das fertige Haus auf dem Plan   FOTO: FAMILIENHEIM

Auch hier sind, wie bei allen Bau- und Sanierungsvorhaben der Baugenossenschaft soweit irgend möglich nur regionale Handwerker im Boot, versichert Geschäftsführer Fridolin Singler. Absolute Priorität in den kommenden Jahren haben die Bereiche Heizungstechnik, Fassaden und Strangsanierungen.
Dabei setzt die Baugenossenschaft, wo es machbar ist, auf Fernwärme. Zugleich gelte es sich zu orientieren, was im Bereich Photovoltaik und Wärmepumpen machbar ist. Derzeit, so Singler, sei man dabei, mit einem erfahrenen Dienstleister eine Dekarbonisierungsstrategie zu entwickeln. Nach wie vor sei es das erklärte Ziel, breite Bevölkerungsschichten mit gutem und bezahlbaren Wohnraum zu versorgen. Um dies zu ermöglichen, sei eine Umgestaltung der Rahmenbedingungen unabdingbar.


Weitere Artikel

Anzeige Übersicht

Bad Säckingen: Die Baugenossenschaft Familienheim feiert 75. Jubiläum
Die Baugenossenschaft Familienheim wurde 1949 als Reaktion auf die Wohnungsnot gegründet. In diesem Jahr feiert das gemeinnützige Wohnungsunternehmen seinen 75. G...