Extra

Bad Krozinger Lädele setzt auf hiesige Produkte

Montag, 02.12.2019 um 08:39 Uhr

Anzeige Hier steht Heimat im Regal

Sanitärtechnik Florian Rampf
Kur und Bäder GmbH Bad Krozingen
Via Classica Wohlfühlehaus
Regionale Produkte direkt vom Hersteller, das gibt es bald zwischen Lammplatz und Bernhardusbrücke in der Bahnhofstraße 27 beim Bad Krozinger Lädele. In dem kleinen aber feinen Ladengeschäft zeigen unterschiedlichste Betriebe aus Bad Krozingen und Umgebung, was regional und gut ist. 

Das Ladengeschäft stand einige Monate leer, bis Stadt in Form der Wirtschaftsförderung und Gewerbeverein beschlossen haben, hier etwas Neues und Besonderes für Bürger und Touristen ins Leben zu rufen. Herausgekommen ist ein Marktplatz der schönen Dinge im Miniaturformat, der auf kleinem Raumgroße Auswahl an heimischen Produkten bietet.

„Es gab häufig Nachfragen, wo man etwas für Bad Krozingen Typisches erwerben könne“, erläutert Wirtschaftsförderin Nicole Riße-Hasenkamp, „oft musste man die Menschen dann von Geschäft zu Geschäft schicken, jetzt ist alles gebündelt an einem Platz.“

Zudem soll das Lädele auch ein Schaufenster für die Vielfalt der Region und ihrer Menschen sein. Das spiegelt sich auch in dem Guckloch wieder, das den Passanten von der Straße aus einen neugierigen Blick in das Lädele erlaubt.

„Auf mehrere Schultern verteilt ist es leichter für Start-Ups oder Gründerinnen, ihre Produkte in die Regale zu bekommen“, so Riße-Hasenkamp, „hier haben auch kleine Betriebe eine Chance, an so einem Laden teilzuhaben.“ Insgesamt hat das Bad Krozinger Lädele, inklusive der Stadt selbst, 15 Betreiber.

In den ansprechend dekorierten Regalen stehen beispielsweise Weine des Weinguts Martin Waßmer, des Weinguts Scherer und Zimmer (Bio) oder der Weinscheune Biengen; diese hat zusätzlich noch Cranberryprodukte im Programm. Aber auch Kreatives und Handgefertigtes wie die Gestecke von Gaby Lamb oder die Taschen von Evelyn Castillo sowie Gemälde von Miriam Rampf sind hier zu finden. Michael Sauer, der auch hinter der Theke des Lädele für die Kunden da sein wird, bringt Honig, native Bio-Öle aus eigener Herstellung in Rohkostqualität und Produkte aus der eigenen Imkerei mit. „Wir haben hier viele Produkte im Regal, die in dieser Qualität etwas ganz besonderes sind“, so Sauer.

Ergänzt wird das Angebot durch französische Käsespezialitäten von Mike Haag, Tee, feine Essige und Sirup aus eigener Herstellung von Susanne Kindler und regionales Bier aus der Bad Krozinger Braumanufaktur-Marco Madlener. Zusätzlich gibt es noch saisonale Produkte wie Feldsalat, Kartoffeln, Spargeln, Äpfel und vieles mehr. Ab Januar kommen dann noch Produkte von Huhn im Glück von Sabine Bleile hinzu. Und wer mehr über Bad Krozingen und Umgebung herausfinden möchte, stöbert einfach in den Büchern der Buchhandlung Pfister.

Neben den regionalen Produkten wird auch die Stadtverwaltung selbst das Lädele als Baustellenbüro der Stadt Bad Krozingen nutzen. Angedacht sind regelmäßige Präsenzzeiten für Nachfragen der Bürger sowie die Auslage von Infomaterial. Auch die Kur und Bäder GmbH ist mit einem Infopunkt vertreten.

Die Öffnungszeiten des Lädele sind täglich von 9.30 bis 12 und 15 18 Uhr sowie Samstag von 9.30 bis 12 Uhr. Die offizielle Eröffnung durch den Bürgermeister der Stadt Bad Krozingen, Volker Kieber, wird am 11. Dezember um 10 Uhr mit einem Festakt gefeiert, zu dem alle Helfer, Beteiligten sowie die Bürgerinnen und Bürger eingeladen sind.
  

Weitere Artikel

  • Anzeige RFV

    Mit dem RFV neue Wege gehen

  • 1991 einigten sich die Stadt Freiburg und die Landkreise Breisgau-Hochschwarzwald und Emmendingen gemeinsam mit den Verkehrsunternehmen auf die Einführung der Regio-Umweltkarte, wie sie anfangs
  • Anzeige RFV

    Regioverbund RFV besteht seit 25 Jahren

  • Das Abo der RegioKarte für Erwachsene hat sich seit der Einführung 2006 als Verkaufsschlager erwiesen: Mehr als ein Drittel aller RegioKarten für Erwachsene sind Ende 2018 dauerhaft im Abonnement