- Anzeige -

15 Jahre Geba Wärme GmbH in Herrischried

Sa, 24. Februar 2024

Anzeige Gebäudeenergieberatung, Baubegleitung und hochwertige Photovoltaikanlagen, Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik

Die aktuelle Crew der Geba Wärme GmbH zählt 40 Mitarbeiter. Großgeschrieben werden im Hotzenwälder Unternehmen der Teamgeist und der Austausch auf Augenhöhe.    FOTOS: GEBA GMBH

Die Geba Wärme GmbH hat sich der Nutzung von Sonnenkraft verschrieben. Das junge Hotzenwälder Unternehmen blickt dieser Tage auf eine 15-jährige Erfolgsgeschichte in der Erzeugung und Nutzung solarer Energie zurück.
Seit der Energiekrise ist das Thema Sonnenkraft brandaktuell. Markus Merkle hat sich der Idee, die Sonne für sich arbeiten zu lassen, jedoch bereits vor 15 Jahren verschrieben. 2009 gründete er in Rickenbach die Geba GmbH mit den Schwerpunkten Gebäudeenergieberatung, Baubegleitung und Photovoltaikanlagen. Ein Jahr später startete er in Überlingen die Geba See GmbH zusammen mit Matthias Raffin und Lukas Schulik. Seither plant und baut das Unternehmen Photovoltaikanlagen im gesamten südlichen Baden-Württemberg. 

Mit den Jahren wurde das Fachgebiet spezifischer. Die logische Konsequenz daraus war die Konzentration der Kernkompetenzen. 2018 entstand so schließlich die Geba Wärme, deren Fokus bis heute auf den Elementen Photovoltaik, Stromspeicher und Wärmepumpen liegt. Gleichgesinnte fand Merkle in den Mitgesellschaftern Dominik Rudigier als Heizungsbaumeister und dem Elektrotechniker Dirk Schlageter. 2021 kam schließlich die Geba Breisgau hinzu, um die Region um Freiburg über kurze Wege abzudecken.
 Heute zählt die Geba GmbH insgesamt 40 Mitarbeiter inklusive der drei Geschäftsführer und drei Projektleiter. Drei Trupps kümmern sich um die Montage der Photovoltaikanlagen auf den Dächern, vier Elektriker stehen mit ihrem Fachwissen zur Verfügung. Um die Wärmepumpen kümmern sich zwei Heizungstrupps und den kaufmännischen Bereich bewältigen vier Büromitarbeiterinnen. 

Der Firmensitz der Geba GmbH ist seit 2022 im Herrischrieder Ortsteil Kleinherrischwand beheimatet. In der großen Halle einer ehemaligen Zimmerei steht genügend Lagerkapazität zur Verfügung. Im Dachgeschoss sind moderne Arbeitsplätze für die Planer entstanden. Das Gebäude bietet der Geba genügend Raum für weiteres Wachstum.
Dabei setzt die Geba ganz bewusst auf ihre Kernkompetenzen als Spezialist für Photovoltaik, Batteriespeicher und Wärmepumpen von ganz groß, sprich gewerblichen Anlagen, bis hin zum privaten Häuslebauer. Der Fokus liegt auf hochwertiger Technik, Langlebigkeit und Qualität. „Die Zufriedenheit der Kunden und eine perfekte Umsetzung sind unser oberstes Ziel“, versichern die beiden Geschäftsführer der Geba Wärme, Dominik Rudigier und Dirk Schlageter. Schlüsselfertig lautet das Schlagwort: Beginnend bei der fachkundigen Beratung und Planung über den Verkauf und die Umsetzung sowie die Wartung im Anschluss. Auch um alle Anforderungen des zuständigen Netzbetreibers kümmert sich die Geba.

Dazu brauche es ein junges, dynamisches Team, das ständig am Puls der Zeit ist, so Schlageter. So wird bei der Geba der Teamgeist hochgehalten, sei es mit dem beliebten gemeinsamen Oktoberfest, der Weihnachtsfeier oder immer wieder bei sportlichen Events wie etwa Ausflügen in den Kletterwald. „Wir brennen für das, was wir tun“, versichern Schlageter und Rudigier. Wohl auch - deshalb spielt der vielgepriesene Fachkräftemangel keine dominierende Rolle im Unternehmen, das die verschiedensten Ausbildungsberufe anbietet in den Bereichen Elektriker, Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik. Gerade in Zeiten hoher Strompreise sei Energie aus Sonnenkraft wirtschaftlicher denn je. Denn: „Die Sonne schickt keine Rechnung“, sagt Dominik Rudigier. Gleichzeitig machen Fördermaßnahmen die Sonnenenergie attraktiv. So sind Photovoltaikanlagen seit dem vergangenen Jahr von der Mehrwertsteuer befreit. Auch beim Batteriespeicher und bei allen nötigen Zusatzaufbauten entfällt diese. Für Wärmepumpen gibt es gar Zuschüsse der KfW bis zu 70 Prozent beim Heizungstausch sowie zinsgünstige Darlehen.

 In Sachen Heizungstausch begrenzt sich die Geba ganz bewusst auf den Einsatz von Wärmepumpen, da sie keine fossilen Brennstoffe verbrauchen. Sie seien die Topseller unter den Heizungen mit erneuerbaren Energieträgern und eine ideale Kombination in Verbindung mit Photovoltaikanlagen und Stromspeichern. Hier schnürt die Geba für ihre Kunden Komplettpakete, in denen alle Komponenten sauber ineinandergreifen und dadurch finanzielle Vorteile bieten. 
 Den Kunden erwartet bei der Geba somit eine systematische Analyse aller seiner Möglichkeiten, um unabhängig von steigenden Stromkosten zu werden und den eigenen Energiebedarf einfach selbst zu erzeugen. Davon wissen inzwischen viele Kunden ein Lied zu singen. Zu ihnen zählen Firmen, Restaurants, Hotels, Netzbetreiber und Energieversorger mit Freiflächenanlagen, Lebensmittelmarktketten, Baumärkte und viele private Hausbesitzer.
Vor Ort ist die Geba auch bei der Regiomesse Lörrach: vom 9. bis 17. März ist sie in Halle 4, Stand 623, anzutreffen.

Geba Wärme GmbH, Kontakt@geba-gmbh.com, 07765/918375


Weitere Artikel

Anzeige Übersicht

Dauerausstellung "Faszination Gold" im Sparkassen-Finanzzentrum Freiburg: Goldene Zeiten
Die Kassenhalle im Sparkassen-Finanzzentrum Freiburg hat ein neues Gesicht bekommen - und im Mittelpunkt steht nun ein wertvolles Edelmetall: Gold. Eine Dauerauss...

Anzeige Übersicht

Marschner Fliesen in Steinen: Fliesenleger mit Qualitätsanspruch
Die Firma Marschner Fliesen im Steinener Gewerbegebiet in der Siemensstraße 14 ist seit fünf Jahren der kompetente Ansprechpartner für Wand- und Bodenbelagsarbeit...

Anzeige Übersicht

Bad Säckingen: Ein kunterbuntes Frühlingsfest
Mit einem bunten Programm läutet der Stadtmarketingverein mit dem zweitägigen Event den Frühling ein. Überall in der Altstadt warten Aktionen auf die Besucher. Vi...